text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Agile Optimierung in Unternehmen Das Unplanbare digital managen von Weiler, Adrian (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 19.04.2018
  • Verlag: Haufe-Lexware
eBook (ePUB)
25,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Agile Optimierung in Unternehmen

Komplexität, Vernetzung, Beschleunigung und unvorhersehbare Störungen prägen die moderne Geschäftswelt. Die Folge: 'Brände' werden gelöscht, Prozesse kleinteilig optimiert und Unternehmensziele aus den Augen verloren. In diesem Buch präsentieren die Autoren die Managementstrategie der Agilen Optimierung. Sie befähigt Unternehmer mit zunehmender Komplexität, Störungen und unplanbaren Ereignissen im Geschäftsalltag besser umzugehen - und negative Auswirkungen auf Produktionsplanung, Transporte, Lagerbestände u.v.m. zu verhindern. Hinter Agiler Optimierung steht die Digitalisierung operativer Managemententscheidungen zur Steigerung von Produktivität und unternehmerischer Resilienz. Vorhandene, bislang jedoch unerkannte Entscheidungsspielräume werden mithilfe von Computerintelligenz erweitert und Manager erhalten situationsgerecht optimierte Handlungsempfehlungen. Denn Mensch und Maschine wissen mehr als der Mensch allein. Neben geballter Expertise führender Experten aus den Bereichen Agilität und Optimierung geben 14 Unternehmer wertvolle Impulse und einen exklusiven Einblick, weshalb sie sich für die Agile Optimierung entschieden haben. Egal ob Dienstleister, mittelständischer Produzent oder Konzern: Sie alle nutzen die unternehmerische Stärke hinter dem interaktiven Zusammenspiel zwischen Mensch und Maschine im operativen Tagesgeschäft. Inhalte: - Der Praxis-Guide: Digitale Entscheidungskompetenz im Management - Herausforderung im C-Level: Unvorhersehbarkeit und Komplexität - Technische Grundlagen: Digitale Entscheidungsfindung verstehen - Anwendungsmöglichkeiten in Logistik, Produktion, Supply Chain Management und Betrugsprävention - Praktische Einblicke in die Transformationsprozesse von: Flughafen Stuttgart, Hamburger Hafen (CTA), Babor, Reyher, Voith, Infraserv Logistics, BENZ Werkzeugsysteme, SIX Payment, Rabobank, Kombi-Terminal Ludwigshafen, ICO, Reifenhäuser, Schweizer Post, Coppenrath & Wiese - Renommierte Wirtschaftsexperten wie Prof. Reimund Neugebauer, Präsident der Fraunhofer Gesellschaft, oder Management-Berater Dr. Reinhard K. Sprenger zum zukünftigen Zusammenspiel von Mensch und Maschine Adrian Weiler, jahrzehntelanger CEO des Aachener Softwarekonzerns INFORM GmbH, ist ein deutscher Pionier in Sachen Agilität. Seit 1985 implementiert sein Unternehmen agile Optimierungssysteme in namhafte Konzerne wie Daimler, Lufthansa, AEG oder Bosch, die nicht bloß Daten verwalten, sondern 'mitdenken' und in kürzester Zeit intelligente Planungs- und Dispositionsentscheidungen treffen. Mit seiner Managementtechnik 'Agile Optimierung' liefert er dazu den essentiellen strategischen Rahmen und eine Straßenkarte in Richtung Industrie 4.0.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 176
    Erscheinungsdatum: 19.04.2018
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783648111369
    Verlag: Haufe-Lexware
    Größe: 7161 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Agile Optimierung in Unternehmen

2 Die technischen Grundlagen

2.1 Agile Optimierung als Königsklasse der Digitalisierung

"Nur ein schlechter Plan erlaubt keine Änderung", soll der römische Autor Publilius Syrus bereits im ersten Jahrhundert vor unserer Zeitrechnung gesagt haben. Nur zu häufig drehen sich die gegenwärtigen Debatten unter Managern um die großen Disruptionen unserer Zeit: Welche grundlegenden Umstellungen sind nötig? Was bedeutet Industrie 4.0 für mein Unternehmen? Brechen neue Geschäftsmodelle über meine Branche herein? Wie wird die Digitalisierung unsere Märkte und Gesellschaften beeinflussen?

Nahezu jedes Unternehmen kennt jedoch neben den großen, weltumspannenden Trends auch viele kleine, völlig alltägliche Störungen im Betriebsablauf. Diese bleiben bei all den Sorgen, wie sich die digitale Transformation erfolgreich realisieren lässt, zu häufig unbeachtet. Wie also passt der Jahrtausende alte Satz des Publilius Syrus in unsere heutige Welt? Eine Welt der allgegenwärtigen Veränderung, in der gleichzeitig konstantes Wachstum, Effizienz und Umsatzsteigerung zu den höchsten Zielen einer unternehmerischen Organisation gehören.

In der Praxis zeigt sich, dass nicht nur die großen, sondern auch die Summe vieler kleiner Störungen einem Unternehmen wirklich schaden. Solch unvorhersehbare Ereignisse im Betriebsalltag lassen sich kaum isoliert betrachten. Auch eine auf den ersten Blick insignifikante Störung zieht oft negative Konsequenzen für das gesamte Unternehmen nach sich.

Als Folge leiden die Termintreue - dieser Tage wichtiger denn je - und letztendlich die Beziehung zum Kunden. Somit kommen durch eine auf den ersten Blick unscheinbare Störung sehr kostenintensive Probleme ins Rollen. Das Risiko für diesen "Lawineneffekt" verstärkt sich, je globaler ein Unternehmen tätig ist: Denn internationale Lieferketten gehen mit einer zunehmend vernetzten Arbeitsteilung und terminlichen Abhängigkeiten einher, die Planungsänderungen kaum verzeihen. Gleichzeitig steigen die Kundenanforderungen hinsichtlich individualisierter Produkte und ständiger Verfügbarkeit. Addiert man zu diesen Entwicklungen volatile Märkte sowie die allgegenwärtige Beschleunigung der Geschäftswelt, ergibt sich eine flächendeckende Komplexität bei gleichzeitig hohem Zeitdruck. Dieses Szenario legt eine Verbindung menschlicher mit computergestützter Entscheidungsintelligenz nahe, wenn es um komplexe operative Managemententscheidungen geht. Nur so lässt sich in kürzester Zeit die enorme Vielzahl an Handlungsoptionen, die sich in hochvernetzten Betriebsumgebungen bieten, in angemessener Weise berücksichtigen.

Verläuft ein Prozess nicht nach Plan, muss schnell ein Alternativplan bereitstehen. Mit traditionellen Managementmethoden ist dies nicht mehr zu bewältigen.
Wichtig

Agile Optimierung zielt darauf ab, dass Mensch und Maschine gemeinsam konkrete Entscheidungen modellieren, simulieren und schließlich umsetzen.

Diese Strategie versetzt Entscheider in die Lage, als "Manager des Unerwarteten" unter Berücksichtigung aller relevanten Faktoren und Kausalitäten das bestmögliche Gesamtergebnis zu erzielen.

"He that will not apply new remedies must accept new evils: for time is the greatest innovator."

Francis Bacon, Englischer Philosoph
2.2 Operative Komplexität bedingt Optimierung

Was "bestmöglich" bedeutet, hängt von der Strategie eines Unternehmens, den Parametern eines Prozesses und den Gegebenheiten eines Marktes ab. In einer auftragsorientierten Produktion im Maschinen- und Anlagenbau beispielsweise enthält ein typischer Produktionsplan oft Hunderte von Aufträgen, mit zehn- oder sogar hunderttausenden einzeln geplanten Arbeitsvorgängen. Für die Ausführung dieser Arbeitsvorgänge steht aber nur eine begrenzte

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen