text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Durchschnitt reicht nicht Entscheidende Wettbewerbsvorteile durch Hochleistungskulturen von Meindl, Rudolf (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 27.04.2012
  • Verlag: Pro BUSINESS digital printing
eBook (ePUB)
14,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Durchschnitt reicht nicht

Der Unternehmer Siegfried Lautenbacher schreibt in seinem Vorwort: '. Die Stärken dieses Buches sind vielfältig. Zunächst kommt es ohne professorale Sprache und modische Psychologisierung aus. Hier schreibt jemand, der weiss, für wen er schreibt und worauf es ankommt. Kurz, prägnant und im Klartext. Zweitens: der Autor macht Mut, die ausgetretenen Pfade herkömmlicher Führungslehre hinter sich zu lassen. Er erinnert uns an die ursprüngliche aufklärerische Maxime des 'habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen'. Das ist zwar anstrengend, doch lohnend!. Und schließlich holt er den Begriff 'Unternehmenskultur' aus der 'Wischi-Waschi'-Ecke heraus und macht ihn als Hochleistungskultur zur Basis für langfristigen Erfolg.' Ein lesenswertes und anregendes Nachschlagewerk mit einem ausführlichen und ungeschönten Fallbeispiel aus der Praxis. Rudolf Meindl, geboren 1949 in München. Freiberufliche Tätigkeit als Managementberater & Coach seit 1987. Selbstverantwortungsexperte für Mensch & Unternehmen. Der Autor begleitet seit vielen Jahren Unternehmen in der Entwicklung von Unternehmenskulturen - speziell mit dem Zielanspruch von Hochleistungskulturen. Er bewegt sich damit in dem Spannungsfeld unternehmerischen Erfolgsdenkens und einer wertebasierten Führungskultur im Umgang mit Mitarbeitern. Es geht ihm weniger um die Entwicklung theoretischer Kulturkonzepte und wohlklingender Leitsätze für Unternehmen, sondern um die Kernfrage, was davon in der Praxis bei den Mitarbeitern und damit bei den Kunden ankommt. Der Autor bezeichnet sich selbst gerne als 'Arbeiter mit Menschen', denn um sie geht es ihm, sie zu gewinnen und für die Idee der Kundenbegeisterung zu gewinnen. Der branchenspezifische Erfahrungshorizont des Autors ist weit gefächert. Angefangen von Automotiv- und, produzierende Unternehmen, über Dienstleister und die IT-Branche, bis hin zu Non-Profit-Organisationen, reicht seine praktische Tätigkeit. Ursprünglich kommt Rudolf Meindl aus der Versicherungswirtschaft, in der er nach Abschluss seines FH-Studiums 10 Jahre als Führungskraft und als Leiter der Aus- und Weiterbildung und der Organisationsentwicklung tätig war. Er verfügt über eine tiefenpsychologisch fundierte Ausbildung als Psycho-logischer Berater nach der Individualpsychologie von Alfred Adler. Er ist Certified Management Consultant (BDU). Mitgliedschaften im Bundesverband Deutscher Unternehmensberater e.V. und im dortigen Fachverband Personalmanagement, sowie in der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie (DGIP e.V.). Er ist akkredidierter Anwender der Teamrollenanalyse von Dr. Meredith Belbin (UK).

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 166
    Erscheinungsdatum: 27.04.2012
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783864600180
    Verlag: Pro BUSINESS digital printing
    Größe: 1926 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Durchschnitt reicht nicht

1. Einleitu ng

1.1 Vorwort: Warum schreibe ich dieses Buch?

Im Verlaufe meines 40jährigen Berufslebens und meiner 27 jährigen Tätigkeit als Managementberater und Coach habe ich immer wieder erleben dürfen, zu welchen außergewöhnlichen Leistungen Menschen fähig sind und welche außergewöhnlichen Erfolge für Unternehmen möglich sind, wenn die dort tätigen Menschen begeistert sind und sich voll mit dem , was sie tun und für wen sie es tun, identifizieren .

Ich habe selbst den Unterschied erlebt, zwischen Unternehmen, in denen ich mich wohl gefühlt habe und ich mich als Mensch akzeptiert gefühlt habe und Unternehmen, in denen ich das Gefühl hatte, ein eher " störender Produktionsfaktor " zu sein, der leider nicht durch Maschinen oder IT ersetzbar ist.

Ich habe großartige Persönlichkeiten in Führungspositionen erlebt, die mich und andere respektvoll und würdevoll angeleitet und begleitet haben und es verstanden haben, klar und zielorientiert zu führen. Ich kenne aber auch das Gegenteil.

Sich wohl fühlen, Spaß an der Arbeit zu haben, seine eigenen Talente einbringen können und gleichzeitig Spitzenleistungen erbringen, ist also kein Widerspruch, sondern als chancenreiche Symbiose zu verstehen .

Genau um diese Erkenntnis geht es in diesem Buch.

Ich möchte allen Führungsverantwortlichen und Menschen in Unternehmen Mut machen und gleichzeitig Beispiele und Wege aufzeigen, wie sich Unternehmen zu Hochleistungskulturen entwickeln können. Denn ich bin überzeugt: "Durchschnitt reicht nicht"!

Im Wettbewerb unter verschärften Rahmenbedingungen die Na se vorne zu haben ist ein Ziel, das für viele erstrebenswert und eine zwingende Notwendigkeit ist .

Der Faktor Unternehmenskultur, mit dem Anspruch der Hochleistungskultur, spielt dabei eine entscheidende Rolle und macht den berühmten Unterschied aus.

Die gute Nachricht vorneweg: es ist machbar!

Die schlechte Nachricht: viele wissen um diese Zusammenhänge und Notwendigkeiten, handeln aber nicht konsequent entsprechend ihrer Einsichten.

Ich wünsche Ihnen anregende Erfah rungen beim Lesen dieses Buches und freue mich auf Ihr Feedback und auf Ihre Erfahrungen.

München, im November 2011

Rudolf Meindl , Autor
1.2 An wen wendet sich dieses Buch?

Vorweg darf ich eine Sorge zum Ausdruck bringen: Der Titel dieses Buches könnte missverstanden werden. Mit "Durchschnitt re icht nicht" mögen manche den Gedanken des "höherweiterschneller" verbinden und möglicherweise da ran die Erwartungshaltung knüpfen , Hilfestellungen dafür zu bekommen, wie sie aus ihren Mitarbeitern noch mehr rausholen und sie zu überdurchschnittlichen Leistungen anpeitschen können.

Genau das Gegenteil ist der Fall.

"Durchschnitt reicht nicht" betrifft verschiedene Aspekte - wie zum Beispiel:

· dur ch schnittliche Einstellung zur Kundenorienti

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen