text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Nachhaltige Innovationsfähigkeit von produzierenden KMU Inhalte, Methoden, Fallbeispiele von Schulz, Klaus-Peter (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 27.04.2016
  • Verlag: Hampp Augsburg
eBook (PDF)
27,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Nachhaltige Innovationsfähigkeit von produzierenden KMU

Die mittelständische Industrie leistet durch ihre Innovationstätigkeit insbesondere in Deutschland einen wesentlichen ökonomischen und sozialen Beitrag. Bei genauerer Betrachtung fällt allerdings auf, dass kleine und mittlere Unternehmen (KMU) traditionell vor allem die Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen fokussieren, Prozessgestaltung sowie systematische Lern- und Entwicklungsprozesse werden dagegen häufig vernachlässigt. Zur Sicherstellung nachhaltiger Innovationsfähigkeit ist es jedoch erforderlich, im Unternehmen Prozeduren und Fähigkeiten zu entwickeln und zu verankern, die die permanente Entstehung von Innovation fördern. In diesem Buch wird daher anhand von Fallstudien produzierender KMU diskutiert, welche Prozesse, Werkzeuge und Rahmenbedingungen dazu beitragen können, dass mittelständische Unternehmen nachhaltig innovativ und damit wettbewerbsfähig bleiben. Bei den Fallstudien handelt es sich um KMU in Sachsen, die aus unterschiedlichen disziplinären und thematischen Perspektiven betrachtet wurden. Die Herausgeber beabsichtigen mit dieser Herangehensweise ein möglichst umfassendes Bild von Rahmenbedingungen, Instrumenten, Vorgehensweisen und Kooperationsformen zu zeichnen, die zur nachhaltigen Innovationsfähigkeit von KMU beitragen. Das Buch ist dazu gedacht einen Diskussionsbeitrag für die anwendungsorientierte Innovationsforschung zu leisten. Zudem sollen in KMU, Netzwerkinitiativen und in der Wirtschaftsförderung Anregungen für den Umgang mit der Thematik Innovation geschaffen werden.

Klaus-Peter Schulz ist Professor für Innovation und Strategie an der ICN Business School in Nancy und Metz (Frankreich). Seine Forschungs- und Lehrtätigkeit beinhaltet insbesondere Kreativität, Innovations- und Lernprozesse in produzierenden mittelständischen Unternehmen. / Ralph Riedel ist außerplanmäßiger Professor und Fachgruppenleiter Fabrikbetrieb / Qualitätsmanagement an der Professur Fabrikplanung und Fabrikbetrieb der TU Chemnitz. Seine Forschungsschwerpunkte liegen u.a. im Bereich der smarten Produktion sowie in Entscheidungsprozessen in der Planung.

Produktinformationen

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen