text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Projektmanagement - inkl. Arbeitshilfen online Projekte zum Erfolg führen von Reichert, Thorsten (eBook)

  • Verlag: Haufe
eBook (ePUB)
21,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Projektmanagement - inkl. Arbeitshilfen online

Dieses Buch ist Ihr zuverlässiger Begleiter in allen Projektphasen: bei der Konzipierung, der Projektsteuerung und der Erstellung von aussagekräftigen Statusberichten. Der Autor unterstützt Sie bei der Risikoanalyse und zeigt Ihnen, wie Sie nachsteuern, wenn im Laufe des Projekts Probleme auftreten.

Inhalte:

Vor dem Start: Ziele festlegen, Budgets planen
Diese Methoden und Instrumente helfen Ihnen bei der Projektsteuerung
Stakeholdermanagement in der Projektduchführung
Projektcontrolling: So überwachen Sie den Status und halten Kurs
So schaffen Sie Transparenz im Projekt und erstellen aussagekräftige Reports
Arbeitshilfen online:

Vorlagen
Checklisten
Tools

Thorsten Reichert ist Diplom-Ingenieur Maschinenbau mit den Schwerpunkten Projektmanagement, Personalentwicklung, Organisationsentwicklung und Change Management. Langjährig tätig als Projektmanager, Trainer und Berater verschiedener Unternehmen. Branchenerfahrung u. a. in Automotive, Maschinen- und Anlagenbau, Pharma. Referent Haufe-Akademie.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 300
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783648072684
    Verlag: Haufe
    Größe: 3940 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Projektmanagement - inkl. Arbeitshilfen online

2 Das Projekt planen und organisieren

Sie kennen die Ziele Ihres Projekts? So weit, so gut. Das reicht aber noch nicht. Um den weiteren Verlauf des Projekts nicht dem launischen Zufall zu überlassen, müssen Sie organisieren und planen - mit einem einzigen Zweck: Strukturen schaffen, um Transparenz zu ermöglichen und um Orientierung zu geben.

Wie bekommen Sie Licht in eine Black Box, bei der bisher nur die Ziele bekannt sind? Wie bekommen Sie Struktur in Ihr Projekt?

Wie verhalten Sie sich, wenn Ihnen in diesem Stadium bereits Versprechungen abverlangt werden und Sie keine Ahnung haben, ob Sie diese später halten können?

Was tun Sie, wenn überhaupt nicht geklärt ist, wer was zu sagen hat und welche Rolle Sie dabei spielen dürfen, müssen, können?

Erwarten Sie sich bei der Suche nach verlässlichen Antworten auf diese Fragen keine große Unterstützung von Ihrem Umfeld. Die Linie mag keine Projekte - und genau deshalb gibt es Projektleiter, die ihr Terrain zuerst abstecken müssen. Wie Sie das konkret machen? Dafür finden Sie Anregungen auf den folgenden Seiten.
2.1 Ihr Projekt ist eine Black Box? Wie Sie das schnell ändern

Das Szenario: Im Rahmen meiner Ausbildung wurde ich Projektleiter für ein kleineres Investitionsprojekt - mein erstes. Es ging um eine Anlagenkomponente im sechsstelligen Eurobereich, die an einen französischen Kunden geliefert werden sollte. Weder der Auftragswert noch die technische Komplexität stellten eine Herausforderung dar - für das Unternehmen war es ein kleines Standardprojekt. Und deshalb gab man es mir zum Lernen. Alles schön und gut, aber ich hatte keine Ahnung von der Technik, von den internen Abläufen oder von dem Kundenvertrag. Ich hatte nur Grundkenntnisse in Projektmanagement. Ich war vollkommen orientierungslos. Und schon am ersten Tag rief der Kunde an und fragte nach Konstruktionszeichnungen. Ich war geschockt. Wie konnte ich mich möglichst schnell einarbeiten?
2.1.1 Der kurzsichtige Weg: Projekt abgeben

Dieser Fluchtweg steht immer verlockend zur Disposition und soll deswegen kurz behandelt werden. Sie können Ihrem Auftraggeber oder Vorgesetzten sagen, dass Sie sich der Aufgabe nicht gewachsen fühlen, und das Projekt abgeben. Bedenken Sie bei Ihrer Flucht folgendes: Neuartigkeit, Komplexität, Unübersichtlichkeit und Außergewöhnlichkeit sind normale Kennzeichen eines Projekts. Ein flaues Gefühl im Magen ist absolut in Ordnung, denn die Unsicherheit ist in Projekten Ihr ständiger Begleiter. Als Projektleiter müssen Sie aber lernen, mit dieser Unsicherheit klarzukommen - von Ihnen wird Sicherheit im Umgang mit Unsicherheit erwartet. Das erfordert persönliche und methodische Kompetenz. Zu Beginn Ihrer Karriere haben Sie noch keine Erfahrung mit Unsicherheit. Aber auch dann erwartet man zumindest Ihre Bereitschaft zum Umgang mit dieser Unsicherheit.
Fazit: Wann dieser Weg Erfolg verspricht

Das Abgeben des Projekts ist nur kurzfristig ein hilfreicher Weg - bereits mittelfristig überwiegen die Nachteile. Vor allem wenn Sie im Projektmanagement Karriere machen möchten.
2.1.2 Der blinde Weg: Im Nebel stochern

Eine andere Variante im Umgang mit Black Boxes ist der blinde Weg. Augen zu und eintauchen ins kalte, trübe Wasser des Projektteichs. Sie wollen das Projekt nicht abgeben, wissen aber auch nicht, woraus es besteht. Na gut, dann fangen Sie einfach mit einem Stück an, machen mit einem anderen weiter, erkennen ein drittes, bevor Ihnen ein viertes auf den Kopf fällt. Sie stochern im Nebel und werden heute nicht wissen, was morgen passiert. Sicherlich ein spannender Weg. Aber da Sie im Moment keinen Überblick haben, bleibt Ihnen nichts anderes übrig

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen