text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Zeitmanagement im Zeitalter der globalen Gleichzeitigkeit von Walter, Marius (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 25.10.2004
  • Verlag: diplom.de
eBook (PDF)
38,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Zeitmanagement im Zeitalter der globalen Gleichzeitigkeit

Inhaltsangabe:Einleitung: Das tägliche Zusammenleben der Menschen, die Verrichtung der Arbeit, die gemeinsame Kommunikation, jegliche Tätigkeiten und Abläufe sind immer auch in ein Zeitraster eingebettet. So können wir z.B. messen, wie lange wir für eine Entfernung von A nach B benötigen, oder wie lange es von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang dauert. Unser heutiges Verständnis von Zeit hat einen Entwicklungsprozess durchlaufen. Es war nicht selbstverständlich die Zeit in immer kleinere Einheiten zu unterteilen oder gar von Zeitknappheit zu sprechen. Der technologische Fortschritt und die Industrialisierung haben das Zeitverständnis der Menschen verändert und Globalisierung erst möglich gemacht. Das Übermitteln von Nachrichten über elektronische Leitungen geschieht heutzutage mit Lichtgeschwindigkeit. 1869 benötigte man für die Übermittlung eines Ereignisses von London nach Australien aufgrund fehlender technologischer Möglichkeiten 60 Tage, da die Information ihre Reise von A nach B per Schiff antreten musste. Die Errichtung der Telegrafenverbindung London-Australien 1871 reduzierte diese Zeitspanne bereits auf max. 48 Stunden. 1918 sorgte die drahtlose Telegrafie dafür, dass Informationen zwischen London und Australien innerhalb weniger Sekunden ausgetauscht werden konnten. Auch bei der Personenbeförderung konnte man eine ähnliche Entwicklung beobachten. Dauerte es 1868 noch 60 Tage, um Personen von Großbritannien nach Australien zu transportieren, so reduzierte sich diese Zeit 1920 auf 13 Tage und ab den 1960er Jahren auf ca. 20 Stunden. Dieser enorme Zeit-Gewinn als Folge des technologischen Fortschritts hat dazu geführt, dass wir uns nicht mehr wie früher nach den Gezeiten der Natur richten, sondern unsere Zeit individuell gestalten. Alles geschieht gleichzeitig und überall, so wird z.B. an der Börse rund um die Uhr gehandelt (schließt die Börse in Tokio, öffnet sie in London usw.) Unternehmen nutzen die Zeitverschiebung um 24h am Tag zu produzieren. Call- Center sind stets erreichbar, indem sie Ihre Hotline je nach Bedarf an verschiedene Standorte mit unterschiedlichen Zeit-Zonen weiterleiten. Wir befinden uns in einem Zeitalter der globalen Gleichzeitigkeit, welches mit der Errichtung von Weitstreckentelegrafenverbindungen eingeläutet wurde und seinen vorläufigen Höhepunkt in der globalen Vernetzung durch das Internet erhält. Um heutzutage nicht den Überblick darüber zu verlieren, was, wann, wo und zu welcher Zeit getan werden muss, ist [...]

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 90
    Erscheinungsdatum: 25.10.2004
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783832483616
    Verlag: diplom.de
    Größe: 7167kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen