text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Die 'Strukturierte Insolvenz' Der Beitrag der Insolvenzordnung zur Rekonstruierung der Wirtschaftlichkeit und der Struktur von insolventen Unternehmen von Welti, Claudius (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 27.09.2010
  • Verlag: diplom.de
eBook (PDF)
38,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Die 'Strukturierte Insolvenz'

Inhaltsangabe:Einleitung: Die vorliegende Arbeit trägt den Namen Die 'Strukturierte Insolvenz' - Der Beitrag der Insolvenzordnung zur Rekonstruierung der Wirtschaftlichkeit und der Struktur von insolventen Unternehmen. Die Motivation, sich mit diesem Thema umfassend auseinander zu setzen, ist seine permanente Aktualität. Der Gesetzgeber beabsichtigte mit der Verabschiedung der Insolvenzordnung insbesondere auch ein Sanierungsinstrument in Kraft zu setzen, das die Weiterführung von insolventen Unternehmen ermöglicht und dafür vorzunehmende Umstrukturierungen erleichtert. Das Konzept 'Strukturierte Insolvenz' versteht die Insolvenzordnung als solches und bedient sich ihrer Instrumente, um einen erfolgreichen Neustart in die Wege zu leiten. Die 'Strukturierte Insolvenz' ist der Begriff für ein Konzept der Praxis, das unter Beachtung seiner Grundsätze nachweislich einen Neustart von insolventen Unternehmen ermöglichen kann. Aufgrund dessen stellen sich folgende Fragen: Funktioniert das Konzept 'Strukturierte Insolvenz' nur unter bestimmten Voraussetzungen? Birgt das Insolvenzverfahren mehr Gefahren als Sicherheiten? Ist die Insolvenzordnung möglicherweise doch zu intransparent? Sind die Instrumente bzw. Sonderrechte doch zu ineffizient? Diese Fragen werden in dieser Arbeit durch ausgewählte Elemente der Insolvenzordnung beantwortet. Ein Grundsatz des Konzeptes 'Strukturierte Insolvenz' ist, dass bei einer Krise, mit voraussichtlich unausweichlicher Insolvenz als Folge, das Insolvenzverfahren schnellstmöglich eingeleitet werden sollte - vor allem aus dem Grunde der Liquiditätssicherung. Diesbezüglich werden die Insolvenztatbestände, deren Regelungen durch das MoMiG und FMStG zum Teil neu gefasst worden sind, hinsichtlich Transparenz und Nutzen in Frage gestellt. Dabei wird - entsprechend dem Standpunkt der Gesetzgebung und des Konzeptes 'Strukturierte Insolvenz', das Insolvenzverfahren als fähige Sanierungsmethode zu sehen - davon ausgegangen, dass das Insolvenzverfahren in Anbetracht der Umstände das ratsamste Mittel zur Existenzerhaltung darstellt und dementsprechend, durch gesetzliche Regelungen auch rechtzeitig aufgezwungen werden sollte. Im Anschluss daran wird untersucht, welche Erleichterungen die Insolvenzordnung zur Verfügung stellen kann, um die Wirtschaftlichkeit und die Struktur des Unternehmens zu rekonstruieren. Hierbei wird im Kontext zur 'Strukturierten Insolvenz' insbesondere auf Disponibilität und Effizienz der Wahl- und Sonderrechte [...]

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 73
    Erscheinungsdatum: 27.09.2010
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783842804159
    Verlag: diplom.de
    Größe: 485 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen