text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Vergleich zwischen privaten und öffentlichen hessischen Hochschulen im ingenieurwissenschaftlichen Bereich von Jeckel, Bernd (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 29.09.2009
  • Verlag: diplom.de
eBook (PDF)
38,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Vergleich zwischen privaten und öffentlichen hessischen Hochschulen im ingenieurwissenschaftlichen Bereich

Inhaltsangabe:Einleitung: Diese Untersuchung behandelt die Thematik: "Vergleich zwischen privaten und öffentlichen hessischen Hochschulen im ingenieurwissenschaftlichen Bereich". Hierbei wird primär die hessische Hochschullandschaft auf ihr Angebot an Ingenieurstudiengängen untersucht und zur Datenbasisverbreiterung bzw. zur Erweiterung der Grundgesamtheit der empirischen Untersuchung wird auch das Nachbarbundesland Rheinland Pfalz näher analysiert. Bei einer weiteren Fokussierung wird der Fachhochschulbereich hervorgehoben und ebenfalls werden die Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Universitäten und Fachhochschulen aufgezeigt. Die Zielsetzung der Industrie und Handelskammer (IHK) Darmstadt besteht darin eine Methodik zu entwickeln, die geeignet ist, Hochschulen in öffentlicher und privater Trägerschaft, deren Kosten und Qualität gegenüberzustellen und zu vergleichen. Hierbei muss auch geprüft werden, wie eine Hochschule mit der jeweiligen Trägerschaften und deren Spezifika definiert werden kann. Dabei werden große Unterschiede zwischen öffentlichen und privaten Hochschulen angenommen. Ergänzend zur Zielvorgabe ist noch zu erwähnen, dass diese Arbeit eine Basis für nachfolgende Untersuchungen darstellen soll, falls es sich als nicht möglich herausstellen sollte, detailliertes und konkretes Zahlenmaterial im vorgegebenen Zeitrahmen zu erhalten. Hierzu gehört auch das Aufzeigen, inwieweit monetäre und nichtmonetäre Kennzahlen verfügbar, relevant und vergleichbar sind. Demnach besitzt das Auffinden, Aufzeigen und Bewerten von Quellen für eventuelle Nachfolgeuntersuchungen, die beispielsweise (bspw.) andere Fächergruppen fokussieren könnten, eine große Bedeutung. Nach dem Auffinden einer Kennzahl ist stets zu hinterfragen, welche Bestandteile diese aus unterschiedlichen Quellen aufweist. Von Interesse ist unter anderem die Analyse wie die Kostenstrukturen aufgebaut und ob Kostentreiber auffindbar sind. Außerdem wird herauszustellen sein, wie Qualität im Hochschulbereich definier- und messbar ist. Auch auf die Spezifika der Ingenieurwissenschaften in Abgrenzung zu anderen Fächergruppen, wie den Wirtschaftswissenschaften wird eingegangen. Diese benötigen aufgrund der fehlenden handwerklichen Seite, eine weniger kostenintensive Infrastruktur.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Untersuchung1 1.1Problemstellung und Forschungsgegenstand1 1.2Methodik2 2.Historie der Ausgliederungsdebatte3 3.Quellen5 3.1Statistische [...]

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 120
    Erscheinungsdatum: 29.09.2009
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783836636056
    Verlag: diplom.de
    Größe: 1254kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen