text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

All About Voice Konzeption, Design und Vermarktung von Anwendungen für digitale Sprachassistenten - inkl. Arbeitshilfen online von Kahle, Tim (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 23.01.2020
  • Verlag: Haufe Verlag
eBook (ePUB)
25,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

All About Voice

Der Markt der digitalen Sprachassistenten hat sich in den letzten Jahren stark weiterentwickelt und erfordert eine neue Bestandsaufnahme der Möglichkeiten und Chancen für Unternehmen und Marken. Tim Kahle und Dominik Meißner sind Experten auf dem Gebiet der Voice Technologie und liefern die Grundlagen für eigene Voice Strategie und Voice App Projekte sowie die Vermarktungsmöglichkeiten über digitale Sprachassistenten, wie Amazon Alexa oder Google Assistant. Inhalt - Begriffseinordnung, die Entwicklungen rund um Sprachassistenten und deren Einfluss auf unseren Alltag - Strategische Aspekte in der Konzeption von Anwendungen für Sprachassistenten - Konzeption und Design für Voice User Interfaces - Prototyping: Tools, Best Practices, Testing-Methoden, Bedeutung der Multimodalität - Best Practices zur Umsetzung von Anwendungen für die Sprachassistenten Amazon Alexa und Google Assistant - Marketing auf Sprachassistenten: Auffindbarkeit der eigenen Voice Anwendungen, Möglichkeiten der Vermarktung kennen und nutzen Mit eigenem Voice Guru als Arbeitshilfe online: - Companion Voice App für Amazon Alexa und Google Assistant mit demonstrativen Inhalten - Praktische Online-Tools zur Optimierung des Arbeitsworkflows an Voice Projekten - Checklisten, Links, Events Tim Kahle ist Mitgründer von 169 Labs in München und Köln, eine der führenden Agenturen für Sprachassistenten in Deutschland. Mit Expertise im UX/UI Design und einigen Jahren Erfahrungen im Bereich 'Conversational Design' ist er für die Konzeption, das Design und die Vermarktung von Voice Anwendungen verantwortlich. Tim ist außerdem einer von 38 Alexa Champions weltweit.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 229
    Erscheinungsdatum: 23.01.2020
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783648134658
    Verlag: Haufe Verlag
    Größe: 2713 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

All About Voice

1 Das Zeitalter der unsichtbaren Benutzeroberfläche

Vor allem seit der Einführung von Amazon Alexa in Deutschland im Frühjahr 2017 müssen wir uns als Unternehmen neuen Herausforderungen im Marketing stellen. Nachdem wir mit der Mobiloptimierung unseres Internetauftritts gekämpft und eine Social-Media-Strategie entwickelt haben, wurde in den vergangenen Jahren vielleicht noch über den Einsatz eines Messenger-Chatbots nachgedacht. Nun stehen wir plötzlich einem weiteren neuen, komplexen Ökosystem gegenüber, das (grundsätzlich) ohne Bildschirm daherkommt und mit dem Nutzer per Sprache interagieren kann. Verfallen wir in Schockstarre oder nehmen wir die neue Herausforderung an? Die letzten technologischen Entwicklungen wie Augmented Reality (AR) und Virtual Reality (VR) haben zunächst für ein ähnliches Bild in den Medien gesorgt, aber von Leuchtturmprojekten großer, internationaler Unternehmen abgesehen bis jetzt keine Breitenwirkung in Deutschland erzielt. Warum sollten wir uns jetzt also mit Voice User Interfaces (VUI) beschäftigen?

In diesem Kapitel grenzen wie Begrifflichkeiten voneinander ab, werfen einen Blick auf die nationalen und internationalen Marktzahlen und Akteure im Markt der digitalen Sprachassistenten. Wir erfahren außerdem, wofür diese bisher vorzugsweise genutzt wurden. Damit erhalten wir die Grundlage für eine Einschätzung, ob auch Ihre Inhalte, Services und Produkte in Zukunft dialogfähig werden sollten.
1.1 Die Magie von digitalen Sprachassistenten

Die Steuerung unserer Umgebung per Sprache hat bis vor wenigen Jahren nur in Film- oder Fernsehproduktionen reibungslos funktioniert. In diesem Zusammenhang verweisen wir gerne auf Serienklassiker wie Star Trek und Knightrider oder das Hollywood-Drama "Her" (2013), in dem sogar eine romantische Beziehung mit einem digitalen Sprachassistenten gesellschaftlich anerkannt war. Bewusst oder unterbewusst, unsere Gesellschaft treibt die Faszination für die Sprachsteuerung von Maschinen und Computern schon seit Jahrzehnten um.

Es gleicht zuerst einem surrealen Erlebnis, wenn sich die Technologie dem Menschen anpasst und - wie bei Sprachassistenten - auf unsere Stimme reagiert. Vor allem, wenn wir uns alleine in unseren eigenen vier Wänden befinden. Unter Calm Technology verstehen wir Systeme, die sich unauffällig und natürlich in unsere Umgebung einbetten. Digitale Sprachassistenten zählen dazu und können uns in Zukunft auf Zuruf zielgerichtet unterstützen. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass sie im Vergleich zu anderen Technologien wie Smartphones einen weniger stark ausgeprägten Lockin-Effekt erzeugen und damit ein geringeres Ablenkungspotenzial aufweisen.
1.2 Die Funktionsweise von digitalen Sprachassistenten

Um Anwendungen für Sprachassistenten zu entwickeln, ist es unerlässlich, dass wir das Grundprinzip der technischen Abläufe im Hintergrund verstehen. Einerseits, um die Infrastruktur auf Anwendungsseite ordnungsgemäß einrichten zu können, andererseits, um auf mögliche Fragen der Projektbeteiligten, Kunden oder anderer Stakeholder besser vorbereitet zu sein.

Lassen Sie uns einen Blick auf die Funktionsweise des Sprachassistenten Amazon Alexa werfen. Ein ähnliches Prinzip kommt auch bei Google Assistant, Samsung Bixby und anderen Sprachassistenten zum Tragen. Nachfolgend umreißen wir die wesentlichen Technologien, die bei der Interaktion mit Ihrem Sprachassistenten involviert sind:
a) Automatic Speech Recognition (ASR) und Natural Language Understanding (NLU)

Wenn wir mit unseren Amazon-Echo-Gerät sprechen, wird der Audiomitschnitt der Eingaben nach Nennung des Aufwecknamens (Wakeword) "Alexa" an den Alexa Voice Service (AVS) gesendet. Dort wird das

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen