text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Interaktive Gestaltung von Web-Seiten im Internet Eine empirische Analyse über Marketing im Internet am Beispiel ausgewählter Hochschulen von Redler, Harald (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 26.11.2001
  • Verlag: diplom.de
eBook (PDF)
38,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Interaktive Gestaltung von Web-Seiten im Internet

Inhaltsangabe:Einleitung: Das rasante Wachstum des Internet stößt aufgrund der neuen Vermarktungsmöglichkeiten in weiten Bereichen der Wirtschaft auf großes Interesse. Noch zu Beginn dieses Jahrzehnts galt das weltumspannende Computerwerk als reines Wissenschaftsnetz, fernab jeder Kommerzialisierung. Ein grundlegender Wandel der Nutzungsinteressen resultierte insbesondere durch die Einführung des World Wide Web, das infolge seiner bedienungsfreundlichen Benutzeroberfläche und der Möglichkeit der Integration von Graphiken, akustischen Signalen und Videosequenzen zu einer revolutionären Neuerung avancierte. Das Internet wird somit in zunehmenden Maße von Unternehmen als Werkzeug zur Umsetzung neuer Marketingstrategien genutzt. Die Attraktivität des World Wide Web läßt sich vor allem daher ableiten, daß es große Institutionen des öffentlichen und wirtschaftlichen Sektors schon fast als unumgängliche Pflicht betrachten, mit eigenen Seiten im Netz ihre spezifischen Informationen der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Auf dem wissenschaftlichen Sektor sind bisher die Hochschulen in den USA bei der Nutzung des Internet führend, da dort der flächendeckende Einsatz des Netzes bereits einige Jahre früher eingeführt wurde. Auch in Europa und an den deutschen Hochschulen werden die Seiten im World Wide Web mittlerweile immer stärker ausgebaut und bieten allgemeine Informationen über die Fakultät und die Lehrstühle an. Im Gegensatz zu den erwerbswirtschaftlichen Unternehmen liegen bei den im Internet vertretenen Hochschulen in erster Linie keine kommerziell motivierten Ziele zugrunde, wodurch der Marketinggedanke bisher eher vernachlässigt wird. Vor dem Hintergrund sich ändernder Rahmenbedingungen wird Marketing allerdings auch für Hochschulen eine zunehmend größere Rolle spielen und die professionelle Integration des Kommunikationsmediums Internet fordern. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Einleitung1 1.1Problemstellung1 1.2Zielsetzung2 1.3Aufbau der Arbeit2 2.Die Kommunikationsfähigkeit als Marketingvoraussetzung für Hochschulen4 2.1Der Marketinggedanke für Hochschulen4 2.2Wandel der Umweltbedingungen5 2.3Öffentlichkeitsarbeit als Kommunikationsziel7 2.4Die Kommunikationsinstrumente der Öffentlichkeitsarbeit10 3.Empirische Analyse der Universitäten im Internet12 3.1Die Hochschulen des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften12 3.2Inhaltliche Gestaltung13 3.2.1Vergleich des Informationsangebotes der [...]

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 88
    Erscheinungsdatum: 26.11.2001
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783832447465
    Verlag: diplom.de
    Größe: 803kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen