text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Online-Marketing von kleinen und mittleren Unternehmen Am Beispiel des Webauftritts der Firma Gerhard Hörauf Einrichtung und Planung von Willemsen, Wolfgang (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 12.12.2007
  • Verlag: diplom.de
eBook (PDF)
58,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Online-Marketing von kleinen und mittleren Unternehmen

Inhaltsangabe:Einleitung: Als Bankfachwirt und ehemaliger Bankmitarbeiter der DZ-Bank AG plante der Verfasser als Thema für diese Diplomarbeit eigentlich die Durchführung einer Kundensegmentierung in der Acredobank eG, Nürnberg, bei der er bereits im Jahre 2005 ein derartiges Projekt erfolgreich durchführte. Die Fusion dieser Bank mit der Evangelischen Kreditgenossenschaft eG (EKK) im Jahre 2006 machte diesen Plan zunichte, da durch die Fusion aus einer "kleinen Genossenschaftsbank eine "größere Bank mit anderen Anforderungen und Ressourcen entstand. Viele Aufgaben, die ehemals Mitarbeiter vor Ort als Generalisten durchführten, bearbeiten nun Spezialisten in den Fachabteilungen der EKK Zentrale in Kassel. Mit einem größeren Budget konnte sich die Bank nun für die Kundensegmentierung die professionelle Hilfe der GenoConsult GmbH, einer Beratungsgesellschaft des genossenschaftlichen Finanzverbundes, leisten. Die separate Segmentierung der Kunden in Nürnberg war nicht mehr nötig. Auch andere regionale Banken hatten kein Interesse. Was nun? Es sollte doch eine Diplomarbeit mit Praxisbezug werden. Gespräche mit einigen kleinen, mittelständischen Firmen in Ansbach über Projekte, die sich als Diplomarbeit eignen würden, ließen ganz andere Bedarfslagen erkennen. Gefragt waren dort Konzepte für kostengünstige, einfach zu bedienende Internetpräsenzen zur Neugewinnung von Kunden. Dem Markt entsprechend, entschied sich der Verfasser gerne, über dieses Thema eine Diplomarbeit zu schreiben. Problemstellung: Eine Anbindung ans Internet gehört heute zur Grundausstattung einer noch so kleinen Firma. Inzwischen nutzen fast alle potentiellen Kunden von kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) das Internet wenigstens zu Informationszwecken. Ein Mittelstandskunde der Commerzbank bemerkte treffend: "Nicht die Existenz einer eigenen Homepage ist mittlerweile das Signal an den Kunden und die Wettbewerber, sondern ihr Fehlen. Dies zeigt doch den Leuten, dass man die moderne Entwicklung verschlafen hat und irgendwo hinterher hinkt. Wer im Web keine Präsenz zeigt, wird es im Internet-Zeitalter also zunehmend schwer haben erfolgreich zu sein. Doch wie kommt man zu einer Internetpräsenz? Sind dafür umfassende Programmierkenntnisse erforderlich? Wie sind die Internetseiten zu warten? Wie geht Online-Marketing? Gerade kleine Unternehmen, die keine IT-Fachleute sondern nur Generalisten beschäftigen können, tun sich mit diesen Fragen schwer. Der Inhaber müsste sich - [...]

Wolfgang Willemsen, Diplom Wirtschaftsinformatiker (FH) und Diplom Bankfachwirt (Bankakademie), war bei den Deutsche Bank AG, Nürnberg, im Bereich Auslandsgeschäft und bei der Deutsche Genossenschaftsbank AG, Nürnberg, im Bereich Firmenkundenbetreuung beschäftigt. Nach Abschluss des Studiums zum Diplom Wirtschaftsinformatiker an der AKAD Fachhochschule Stuttgart im Dezember 2007 ist er als freier Berater tätig.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 201
    Erscheinungsdatum: 12.12.2007
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783836607384
    Verlag: diplom.de
    Größe: 15063 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen