text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Explizit! Neue Perspektiven zu Pornografie und Gesellschaft

  • Erscheinungsdatum: 22.07.2014
  • Verlag: Bertz + Fischer Verlag
eBook (PDF)
12,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Explizit!

Pornografie ist ein omnipräsentes Phänomen und ein Millionengeschäft, das immer wieder skandalisiert wird. Gleichzeitig steht eine differenzierte, wissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Thema im deutschsprachigen Raum noch am Anfang. Der Band "Explizit!" beschreibt Pornografie als gesellschaftliches Phänomen und untersucht ihre unterschiedlichen Ausformungen und Bedeutungsfelder aus einer interdisziplinären Perspektive. Die Beiträge fragen also nach dem Verhältnis von Pornografie zur Gesellschaft, ihren medialen Dispositiven, nach genderspezifischem Nutzungsverhalten, nach Darstellungsweisen sowie deren Rolle für Identitätspolitiken. Künstlerische Strategien, die unter dem Vorzeichen "Post-Porn" angewandt werden, zeigen Möglichkeiten der Dekonstruktion und Analyse auf, die sich über Aneignung und Umdeutung der pornografischen Sprache vollzieht. "Explizit!" bietet mit Beiträgen internationaler Expert_innen aus den Bereichen Anthropologie, Soziologie, Film- und Medienwissenschaft sowie aus dem Kunstkontext einen Einblick in den Stand der Diskussion. Mit Beiträgen von Clarissa Smith (Großbritannien), Sands Murray-Wassink (Niederlande), Giovanna Maina (Italien), Sven Lewandowski (Deutschland), Matteo Pasquinelli (Italien), María Llopis (Spanien).

Lisa Andergassen ist Medienwissenschaftlerin, freie Fotografin und Journalistin. Derzeit arbeitet sie an einer Dissertation zu den Effekten des Digitalen auf die fotografische Bildproduktion und hat zuletzt "Die Wiederkehr des 3D-Films" (erschienen 2012 bei transcript) mitherausgegeben. Till Claassen hat in Potsdam Europäische Medienwissenschaft studiert. Sein Schwerpunkt sind die Politik digitaler Kanäle und deren Versprechen von Partizipation. Katja Grawinkel studierte Kultur- und Medienwissenschaft. Arbeiten als Journalistin und für die freie Theatergruppe Schauplatz International. Seit 2012 arbeitet sie als Dramaturgin am FFT Düsseldorf. Anika Meier ist Kultur- und Medienwissenschaftlerin, Übersetzerin, Lektorin und freie Autorin. Ihr Forschungsgebiet umfasst ethnische Schönheitsoperationen, Transgenderforschung und die Untersuchung pornografischer Bilder.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 172
    Erscheinungsdatum: 22.07.2014
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783865056085
    Verlag: Bertz + Fischer Verlag
    Serie: Deep Focus Bd.17
    Größe: 9754 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen

    ALDI life eBooks: Die perfekte App zum Lesen von eBooks.

    Hier finden Sie alle Ihre eBooks und viele praktische Lesefunktionen.