text.skipToContent text.skipToNavigation

Das Oberschlesische Industriegebiet Arbeitgeber und Umweltlast zugleich von John, Marie (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 17.10.2008
  • Verlag: GRIN Verlag
eBook (ePUB)
7,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Das Oberschlesische Industriegebiet

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Regionalgeographie, Note: 1, Bayerische Julius-Maximilians-Universität Würzburg, Veranstaltung: Einführungsseminar Anthropogeographie , 14 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Auf der Grundlage der Land -und Waldwirtschaft wäre Oberschlesien nicht zu einem
Industrierevier gewachsen. Die tragende Rolle spielte hierbei die große Fülle an
Bodenschätzen, die gefördert und exportiert wurden.
Die Fragestellung in dieser Arbeit lautet, welche Probleme eine so immense Förderung mit
sich bringt und auf welche Lebewesen und Lebensvorgänge sie Einfluss hat. Dabei soll auch
die fortschreitende positive Entwicklung im Revier nicht außer Acht gelassen werden. 'Ein breites Band von Steinkohlevorkommen zieht sich von Schottland über Mittel- und
Südengland in das nordfranzösisch- belgische Revier und von dort über das Saarland und
Ruhrgebiet nach Oberschlesien bis in das Donezkbecken.' (Fischer 2000, S. 80)
In dieser Arbeit liegt das Hauptaugenmerk auf dem Oberschlesischen Industriegebiet.
Es wird als das 'bedeutendste Industriegebiet Ostmitteleuropas' bezeichnet oder auch als das
'Ruhrgebiet des Ostens' (Fuchs 1985, S.159)
Das Oberschlesische Industriegebiet befindet sich im Süden Polens, der Mittelpunkt des
Industriegebiets ist die Stadt Kattowitz\ Katowice. Der altindustrielle Raum stellt das Zentrum
der polnischen Industrie dar und ist etwas doppelt so groß wie das Saarland.
(Oberschlesisches Industrierevier 1994, S. 45)

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 18
    Erscheinungsdatum: 17.10.2008
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783640190881
    Verlag: GRIN Verlag
    Serie: Akademische Schriftenreihe Bd.V116772
    Größe: 492kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen