text.skipToContent text.skipToNavigation

Nullemissionswohnquartier 'Am Müggenberg', Arnsberg-Neheim Entwicklung eines Energiekonzepts auf der Basis eines städtebaulich-hochbaulichen Entwurfs von Musall, Eike (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 17.06.2009
  • Verlag: diplom.de
eBook (PDF)
38,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Nullemissionswohnquartier 'Am Müggenberg', Arnsberg-Neheim

Inhaltsangabe:Einleitung: Prognostizierte Klimaveränderungen, das EU-Klimaschutzpaket 2020 und die Tatsache, dass ein Großteil deutscher Klimagase durch Haushalte ausgestoßen wird, beschreiben die Notwendigkeit städte- und hochbauliche Konzepte zu entwickeln, die es erlauben, Wohneinheiten ohne nennenswerte CO2-Emissionen zu betreiben. Grundstein des uneingeschränkten Kohlenstoffdioxidausstoßes des Wohnsektors ist die primärenergetische Versorgung durch überwiegend fossile Energieträger sowie der ungemindert hohe Verbrauch im Bereich Wärme und Strom. Dabei ist bekannt, dass durch Neubau und Bestandssanierungen ausschlaggebende Energieeinsparungen gegenüber konventionellen Bauweisen realisierbar sind und die Bedarfsdeckung deutlich stärker über erneuerbare Energie erfolgen kann. Eine unter Beachtung dieser Kenntnisse entwickelte Neukonzeption des Wohnquartiers 'Am Müggenberg' in Arnsberg-Neheim bildet die Grundlage des rechnerischen Nachweises einer jährlichen Nullemissionsbilanz. Die vorliegende Arbeit zeigt ein umfassendes Energiekonzept mit entwerferischen, verbrauchssenkenden und versorgungstechnischen Maßnahmen sowie eine rechnerische Bilanzierung mit dem Ziel der Nullemissionssiedlung. Einer energetischen Grobanalyse folgen hierzu Ideen zur Minderung des Energiebedarfs, eine Analyse solarer Potenziale und die Einbeziehung versorgungstechnischer Faktoren. Nach der Erkenntnis, dass der Energiebedarf der Siedlung extrem stromdominiert ist, liegt ein Fokus innerhalb der Versorgungskonzeption auf der solaren Deckung. Darüber hinaus verhilft eine Gegenüberstellung unterschiedlicher Systeme zur Wärmebereitstellung den Primärenergiebedarf zu reduzieren und das Nullemissionsziel zu erreichen. Anmerkungen: Entscheidend bei dem Versuch die Siedlung auf die Nullbilanzlinie zu steuern ist die Energieeinsparung durch Bedarfssenkung. Schönrechnungen, wie zum Beispiel hoher Stromertrag über Kraftwärmekopplung begünstigt durch hohen Heizwärmebedarf energetisch schlechter Gebäude oder die Nutzung momentan in den Medien als klimaneutral bezeichneten Atomstroms, werden nicht berücksichtig. Dies gilt primär auch für eine mögliche Beteiligung an externen Windkraftanlagen oder der Einkauf 'grünen' Stroms, da der integrative Entwurfsansatz und das Erreichen der Nullbilanz auf dem Siedlungsgrund als vorrangiges Ziel gestellt ist. Angestrebt wird lediglich ein neutrales Ergebnis der Emissionsbilanz über den Zeitraum eines Jahres. Im Sommer erzeugte Überdeckungen [...]

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 96
    Erscheinungsdatum: 17.06.2009
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783836631396
    Verlag: diplom.de
    Größe: 3053kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen

    ALDI life eBooks: Die perfekte App zum Lesen von eBooks.

    Hier finden Sie alle Ihre eBooks und viele praktische Lesefunktionen.