text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

"Nie wird das deutsche Volk seinen Führer im Stiche lassen". Abituraufsätze im Dritten Reich. von Sauer, Bernhard (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 12.11.2012
  • Verlag: Duncker & Humblot GmbH
eBook (PDF)
26,90 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

"Nie wird das deutsche Volk seinen Führer im Stiche lassen".

Abituraufsätze aus der Zeit des Dritten Reiches sind in starkem Maße politisiert. Alle wesentlichen Themen im Nationalsozialismus werden in ihnen angesprochen. Sie geben somit nicht nur Einblicke in den Schulalltag, sondern auch Auskunft über die allgemeinen Ziele des Nationalsozialismus und die Art und Weise, wie diese vermittelt wurden. 1928 hatte Hitler erklärt: "An sich hat die nationalsozialistische Bewegung das deutsche Volk dahin zu erziehen, daß es für die Gestaltung seines Lebens den Bluteinsatz nicht scheut." Zentrales Thema aller Aufsätze ist dementsprechend der Krieg. Immer wieder ist in ihnen vom Sterben die Rede. In einem Aufsatz heißt es: "Auch auf unser Leben dürfen wir keinerlei Rücksicht nehmen; so lange Menschen denken, war es höchstes Glück eines jeden, für sein Vaterland freudig zu sterben." Die "Erziehung zum Sterben", die Bereitschaft, das eigene Leben zu opfern, war grundlegendes Erziehungsziel und Teil der Kriegsvorbereitung. Bereits in "Mein Kampf" hatte Hitler gefordert: Schon der Jugend müsse "ein eiserner Grundsatz in die noch bildungsfähigen Köpfe hineingehämmert werden: Wer sein Volk liebt, beweist es einzig durch die Opfer, die er für dieses zu erbringen bereit ist". Die Abituraufsätze sind bedeutende Zeugnisse dieser Erziehungsarbeit. Bernhard Sauer, geb.1949, Studium Geschichte, Politikwissenschaft und Sport. Lehrtätigkeit. Promotion zum Dr. phil. beim Zentrum für Antisemitismusforschung über die "Schwarze Reichswehr". Veröffentlichungen zur Geschichte der deutschen Freikorps, der Frühgeschichte der NSDAP und der SA.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 126
    Erscheinungsdatum: 12.11.2012
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783428539420
    Verlag: Duncker & Humblot GmbH
    Größe: 800 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen