text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Die Nation als Waffe und Vorstellung Nationalismus in Deutschland und Großbritannien im Ersten Weltkrieg von Müller, Sven Oliver (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 12.11.2002
  • Verlag: Vandenhoeck & Ruprecht
eBook (PDF)
34,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Die Nation als Waffe und Vorstellung

"Nation als Waffe und Vorstellung" beschäftigt sich mit der politischen Legitimation konkurrierender Interessen in der deutschen und britischen Gesellschaft des Ersten Weltkriegs. Unter den Bedingungen des totalen Kriegs wurde die wechselseitige Berufung auf die "Nation" gleichzeitig eine Angelegenheit der Regierung, der Konservativen und der Arbeiterbewegung. Müllers Untersuchung zeigt an zentralen politischen Problemfeldern - Feindbilder, nationale Minderheiten, Kriegsziele, Streiks, Wahlrechtsreform, Wehrpflichtdebatte - welche Wahrnehmungen und Handlungsspielräume das Deutungsmuster "Nation" den kollektiven Akteuren in beiden Ländern eröffnete. Deutlich wird dabei: Die Berufung auf die Nation entwickelte sich nicht nur zu einem Integrationsfaktor, sondern ebenso zur Quelle destabilisierender Konflikte. Ausbildung 2014 Habilitation an der Universität Bielefeld mit der Arbeit: 'Das Publikum macht die Musik. Musikleben in Berlin, London und Wien im 19. Jahrhundert' 2001 Promotion an der Universität Bielefeld mit einer von Prof. Hans-Ulrich Wehler betreuten Arbeit: 'Die Nation als Waffe und Vorstellung. Nationalismus in Deutschland und Großbritannien im Ersten Weltkrieg' 1994 Magisterarbeit an der Universität Bielefeld 1991 Immatrikulation an der Universität Bielefeld 1989 Immatrikulation an der Universität Bonn(Neue und Alte Geschichte, Archäologie) 1989 Abitur am Rhein-Sieg-Gymnasium in St. Augustin 1968 Geburt in Siegburg Berufliche Tätigkeit Seit 2010 Forschungsgruppenleiter am MPI für Bildungsforschung, Berlin 2008-2010 Research Fellow am Department of History and Civilization des European University Institute, Florenz 2001-2008 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Fakultät für Geschichtswissenschaft und Philosophie der Universität Bielefeld 2000-2001 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Hamburger Institut für Sozialforschung zur Vorbereitung und Neukonzeption der 'Wehrmachtsausstellung' 2005-2008 Initiierung der Verbundprojekte 'Oper im Wandel der Gesellschaft. Die Musikkultur europäischer Metropolen' und 'Europe and Beyond: Transfers, Networks and Markets for Musical Theatre in Modern Europe, 1740-1960' Stipendien und Fellowships 2009-2010 Gastwissenschaftler am Center for Advanced Studies (CAS), LMU München 2007 und 2009 Feodor Lynen Fellow der Alexander von Humboldt-Stiftung an der Columbia University, New York 2007 Stipendiat der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Wien 2005-2006 Jean Monnet Fellow am European University Institute, Florenz 2003 Habilitationsstipendiat des Deutschen Historischen Instituts London 1998-1999 Stipendiat des Instituts für Europäische Geschichte, Mainz 1995-1998 Förderung der Dissertation durch die Studienstiftung des Deutschen Volkes 1995 Promotionsstipendiat des Deutschen Historischen Instituts London

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 427
    Erscheinungsdatum: 12.11.2002
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783647351391
    Verlag: Vandenhoeck & Ruprecht
    Größe: 29765 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen