text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Das Südosteuropa der Regionen

  • Erscheinungsdatum: 29.03.2016
  • Verlag: Österreichische Akademie der Wissenschaften Verlag
eBook (PDF)
71,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Das Südosteuropa der Regionen

Südosteuropa wird überwiegend über seine Nationalstaaten wahrgenommen. Diese sind aber Produkte des 19.-21. Jahrhunderts und verdecken kulturelle Raumstrukturen, die über wesentlich längere Zeiträume gewachsen sein können. Noch heute werden in vielen Staaten, nicht nur Südosteuropas, regionalgeschichtliche Ansätze und regionalkulturelle Strömungen eher als negativer Faktor für die nationalstaatliche Einheit betrachtet. "Das Südosteuropa der Regionen" geht demgegenüber der Frage nach, ob "Region" für Südosteuropa als geschichts- und kulturwissenschaftliche Forschungskategorie flächendeckend gewinnbringend verwendet werden kann, und zwar nicht, um den Nationalstaat als Deutungseinheit zu ersetzen, sondern um ihn zu ergänzen bzw. in Epochen vor dem Nationalstaat eine Deutungsebene unter jener der Imperien und oberhalb des Lokalen einzuführen. Im Band behandelt werden Regionen von Dalmatien bis zur Bukowina und von Slawonien bis Thrakien. Das Werk ist ein regionalgeschichtliches Lesebuch zum europäischen Großraum Südosteuropa, aber auch ein Beitrag zur derzeit sehr aktuellen Frage nach der politischen, gesellschaftlichen und symbolischen Bedeutung von Region in ganz Europa.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: AdobeDRM
    Seitenzahl: 756
    Erscheinungsdatum: 29.03.2016
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783700178293
    Verlag: Österreichische Akademie der Wissenschaften Verlag
    Größe: 14193 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen