text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Das schöne Selbst Zur Genealogie des modernen Subjekts zwischen Ethik und Ästhetik

  • Erscheinungsdatum: 25.09.2015
  • Verlag: transcript
eBook (PDF)
kostenlos
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Das schöne Selbst

Wie sind Schönheit, Gesundheit und die Konstitution des modernen Subjekts zum Gegenstand gesellschaftlicher Diskurse geworden? Ausgehend von dieser Frage zeichnen die Autorinnen und Autoren dieses Bandes die Geschichte des modernen Selbst im Spannungsfeld von Ethik und Ästhetik nach. Dabei wird das jüngst in den historischen Kulturwissenschaften aufkommende Interesse am Selbst in zweierlei Hinsicht korrigiert: Zum einen stellen die Studien die eminent bedeutsame Verbindung von Ethik und Ästhetik ins Zentrum und zum anderen können so - jenseits von idealtypischen Rekonstruktionen - erste Thesen zu Kontinuitäten und Brüchen in der Geschichte des Selbst aufgestellt werden. Es wird ersichtlich: Eine Geschichte der Moderne kann nicht mehr ohne eine Geschichte des Selbst auskommen. Jens Elberfeld (M.A.) ist Hans-Böckler-Stipendiat und Mitglied der Bielefeld Graduate School in History and Sociology der Universität Bielefeld. Marcus Otto (M.A.) ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung in Braunschweig.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 430
    Erscheinungsdatum: 25.09.2015
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783839411773
    Verlag: transcript
    Größe: 11740 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen