text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Die Ordnung der Moderne Social Engineering im 20. Jahrhundert

  • Erscheinungsdatum: 16.06.2015
  • Verlag: transcript
eBook (PDF)
26,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Die Ordnung der Moderne

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts gerieten die modernen Industriegesellschaften in eine tiefe Krise. Die Welt wurde vieldeutig, die sozialen Beziehungen schienen sich aufzulösen. Social Engineering war eine Möglichkeit, die negativen Folgen der "ambivalenten Moderne" zu überwinden. Durch die systematische Umgestaltung der Lebenswelt und der Alltagspraktiken sollten soziale Beziehungen rekonfiguriert werden. Der Band untersucht das Social Engineering als eine spezifisch transnationale Formation, die Moderne zu ordnen, indem es die Menschen einem biopolitischen Regime unterwarf - ohne notwendig in Vernichtung münden zu müssen. Thomas Etzemüller (Dr. phil. habil.) ist außerplanmäßiger Professor für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität Oldenburg. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Kulturgeschichte der europäischen Moderne (19./20. Jahrhundert), die Wissenschaftsgeschichte und die Wissenschaftssoziologie.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 366
    Erscheinungsdatum: 16.06.2015
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783839411537
    Verlag: transcript
    Größe: 3769 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen