text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Die Matrikel der Universität Leipzig. Teilband IV Die Jahre 1876 bis 1884.

  • Erscheinungsdatum: 01.01.2009
  • Verlag: VDG Weimar
eBook (PDF)
108,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Die Matrikel der Universität Leipzig. Teilband IV

Im vierten Band der Leipziger Matrikeledition, für die Jahre zwischen 1876 und 1884, sind rund 16.000 Studenten verzeichnet - es ist die Zeit, als Leipzig über einige Jahre die größte deutsche Hochschule war. Leipzig galt als prosperierender Hochschulstandort mit vielen Vorzügen für Studenten, von der Verkehrsanbindung, preiswertem Wohnraum bis hin zu lukrativen Nebentätigkeiten und späteren Berufsangeboten in der Buch- und Messestadt. Durch ein liberales Hochschulrecht hatten studentische Organisationsformen in Leipzig einen breiten Entfaltungsfreiraum. Den Studienwünschen von Frauen kam die Universität Leipzig nach der Reicheinigung zunächst gern entgegen - der Landesregierung war eine solche Liberalisierung allerdings unerwünscht und 1879 wurde ein nahezu 15 Jahre anhaltendes generelles Hochschulverbot für weibliche Studenten verhängt.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 628
    Erscheinungsdatum: 01.01.2009
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783958993778
    Verlag: VDG Weimar
    Größe: 4673kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen