text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Virtuelle Welten als Basistechnologie für Kunst und Kultur? Eine Bestandsaufnahme

  • Erscheinungsdatum: 25.09.2015
  • Verlag: transcript
eBook (PDF)
kostenlos
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Virtuelle Welten als Basistechnologie für Kunst und Kultur?

Welche Rolle spielen virtuelle Welten für Kunst und Kultur? Die Fortschritte der Forschung und der Technik haben in den letzten Jahren Virtual-Reality-Technologien allgemein verfügbar gemacht. Doch sind sie jetzt ausgereift? Und können virtuelle Welten, die darauf aufbauen und das Eintauchen in eine fremde Welt ermöglichen, selber als eine Art Basistechnologie angesehen werden? Diese Fragen werden in den Beiträgen des Bandes im Kontext von Anwendungen im Kunst- und Kulturbereich geklärt.

Manfred Bogen (PhD) ist Abteilungsleiter "Virtual Environments" am Fraunhofer Institut IAIS. Sein aktueller Forschungsschwerpunkt ist die Ermöglichung von Kommunikation und Kooperation in virtuellen und augmentierten Welten. Roland Kuck arbeitet beim Fraunhofer Institut IAIS. Seine Forschungsschwerpunkte sind Verfahren und Systeme zur Echtzeit-Darstellung von komplexen Materialien und Körpern. Jens Schröter (Prof. Dr.) lehrt "Theorie und Praxis multimedialer Systeme" in der Medienwissenschaft der Universität Siegen. Seine Forschungsschwerpunkte sind Theorie und Geschichte digitaler Medien, Theorie und Geschichte der Fotografie, dreidimensionale Bilder und Intermedialität.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 158
    Erscheinungsdatum: 25.09.2015
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783839410615
    Verlag: transcript
    Größe: 6588 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen