text.skipToContent text.skipToNavigation

Kommunikation im assyrischen Reich von Aengenheyster, Daniel (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 13.04.2005
  • Verlag: GRIN Verlag
eBook (ePUB)
3,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Kommunikation im assyrischen Reich

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: Sehr gut, Universität Duisburg-Essen, Veranstaltung: Die Assyrer, 6 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Austausch von Mitteilungen zwischen Kommunikationspartnern über weite Entfernungen ist für uns zu einer alltäglichen Sache geworden. Telefon, Internet, Rundfunk, motorenbetriebene Fahrzeuge, Düsenjets und Satelliten machen es möglich, binnen Sekunden eine Botschaft von einem zum anderen Ende der Welt zu schicken. Die hohe Geschwindigkeit, mit der sich Gegenstände, Zahlen, Buchstaben und akustische oder visuelle Signale heutzutage versenden lassen, wirkt sich auf Wirtschaft, Politik und Soziales gleichermaßen aus und prägt das Gesicht der modernen Zivilisation. Macht hat, wer die wichtigen Informationen besitzt und wer im Besitz der Mittel ist, schnell an sie zu gelangen bzw. diese zu verbreiten. Auch in der politischen Welt des antiken assyrischen Reiches war Wissen gleichbedeutend mit Macht. Schon zu dieser Zeit war es von entscheidender politischer Bedeutung, über ein hoch entwickeltes Kommunikationsnetz zu verfügen. Es mussten z.B. Partner in Friedens- und Verbündete in Kriegszeiten gefunden werden. Diplomatische Aktionen beziehen sich unter anderem auf Ereignisse wie Tributzahlungen, vertragliche Abkommen, Thronbesteigungen, Hochzeiten, religiöse Feiern. Moderne Kommunikationsmittel wie wir sie heute kennen existierten nicht. So bestand die Möglichkeit, einem Kommunikationspartner über weite Entfernung hinweg Informationen zukommen zulassen, entweder darin, die entsprechende Nachricht selbst zu überbringen oder einen anderen Menschen damit zu beauftragen. Eine entscheidende Rolle in der internen und externen Kommunikation des assyrischen Reiches kommt den Boten zu. Vielmehr wäre die reichsübergreifende Verwaltung und die diplomatische Korrespondenz ohne einen funktionierenden Botendienst nahezu unmöglich gewesen. Das erste Kapitel dieser Arbeit soll einen Einblick in die Geschichte der schriftlichen Kommunikation im assyrischen Reich geben. Der zweite Teil befasst sich mit der Rolle des Boten in der antiken assyrischen Kultur. Dabei soll in erster Linie erörtert werden, welche Menschen derartigen Aufgaben betreut wurden und wie sich diese Aufgabe im situativen Kontext gestalten konnte. Im weiteren Verlauf soll erläutert werden, welche Materialien und Sprachen zum Verfassen der Botschaften verwendet wurden. Der Transport von Nachrichten in der internen und externen Korrespondenz ist Thema des nächsten Kapitels. Im letzten Teil dieser Arbeit werden die Riten der Übergabe, die Bedeutung von Geschenken und die Schwierigkeiten der Rückkehr behandelt.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 13
    Erscheinungsdatum: 13.04.2005
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783638365314
    Verlag: GRIN Verlag
    Größe: 30kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen

    ALDI life eBooks: Die perfekte App zum Lesen von eBooks.

    Hier finden Sie alle Ihre eBooks und viele praktische Lesefunktionen.