text.skipToContent text.skipToNavigation

Phalaris und Theron von Akragas von Schleicher, Frank (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 10.10.2004
  • Verlag: GRIN Verlag
eBook (ePUB)
10,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Phalaris und Theron von Akragas

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 1,0, Friedrich-Schiller-Universität Jena (IAW), Veranstaltung: PS Die griechische Tyrannis, 26 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Stadt Akragas, das heutige Agrigent, erlangte schon kurz nach ihrer Gründung unter den Städten Siziliens eine enorme politische Bedeutung. Der Aufstieg der Stadt ist untrennbar mit den Namen Phalaris und Theron verbunden. Im Jahr 570 machte sich Phalaris hier zum Alleinherrscher. Zwar war er nicht der erste Tyrann Siziliens, doch wurde seine Herrschaft später zum Idealtypus der grausamen Tyrannis. Im Laufe der Zeit entstand eine wahre Legende um diesen Tyrannen und schon wenige Generationen nach seinem Tod erzählte man sich die unglaublichsten Geschichten über seine Grausamkeit. Dennoch sind von ihm nur wenige gesicherte Fakten überliefert. Den historischen Phalaris aus der Legende herauszulösen ist schwierig, da es neben vielen verstreuten Hinweisen nur wenige ausführlichere 'Geschichten' gibt, die noch dazu von sehr späten Autoren stammen. Die Hauptquelle sowohl für Phalaris als auch Theron ist Polyaen, ein Jurist aus der Zeit Marc Aurels. Er war kein Geschichtsschreiber im eigentlichen Sinne, sondern wollte vielmehr spannende Kriegslisten zur allgemeinen Unterhaltung festhalten. Eben dieser Umstand macht eine Beurteilung seiner Aussagen schwierig. In dieser Arbeit werden die wichtigsten Quellen, die uns zur Verfügung stehen aufgezeigt. Die Hauptaufgabe besteht darin, die wenigen Fakten aus der Legende herauszulösen und auf ihre Stichhaltigkeit zu prüfen. Nicht immer lässt sich sagen, ob eine Angabe wahr ist, deshalb spielt die Forschungsdiskussion eine wichtige Rolle. Ein Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Machtergreifung des Phalaris. Um hier die Überlieferung sicherer zu deuten, ist es nötig die des Phalaris mit der von Theron zu vergleichen, der drei Generationen später Tyrann von Akragas wurde. Weitere wichtige Punkte stellen die Politik des Phalaris und seiner Grausamkeit dar.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 17
    Erscheinungsdatum: 10.10.2004
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783638313810
    Verlag: GRIN Verlag
    Größe: 58kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen