text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Wissenschaft und Dekolonisation Paradigmenwechsel und institutioneller Wandel in der akademischen Besch"ftigung mit Afrika in Deutschland und Frankreich, 1930-1970 von Brahm, Felix (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 18.07.2013
  • Verlag: Franz Steiner Verlag
eBook (PDF)
51,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Wissenschaft und Dekolonisation

Wie haben sich Wissenschaftler in Europa mit der Weltregion Afrika besch"ftigt? Haben sich im Zuge der politischen Dekolonisation koloniale Wissensordnungen und Paradigmen in der Lehre und Forschung zu Afrika ver"ndert? Was geschah mit den berkommenen Institutionen der Kolonialwissenschaften? Und welche Rolle spielten lokale und nationale Faktoren und das Verh"ltnis von Wissenschaft, Politik und Wirtschaft in der Herausbildung der Afrikawissenschaften? Felix Brahm geht diesen Fragen in einer lokal und transnational vergleichenden Perspektive nach. Sechs Hochschulstandorte in Deutschland und Frankreich stehen im Zentrum seiner Untersuchung: Berlin, Bordeaux, Hamburg, K"ln, Leipzig und Paris. Dabei nimmt er sowohl Entwicklungen im Rahmen f"cher bergreifender area studies als auch im Rahmen einzelner Disziplinen der Geistes- und Sozialwissenschaften in den Blick. Felix Brahm, geb. 1976, war nach seinem Studium in Hamburg und Madrid wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl f r Geschichte Afrikas an der Universit"t Hamburg und der Humboldt-Universit"t zu Berlin. Seit 2009 ist er Akademischer Rat an der Universit"t Bielefeld (Arbeitsbereich Allgemeine Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts). Schwerpunkt seiner Lehr- und Forschungst"tigkeit ist Afrikanische und Europ"ische Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 337
    Erscheinungsdatum: 18.07.2013
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783515100649
    Verlag: Franz Steiner Verlag
    Größe: 2445 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen