text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Das soziale Gedächtnis und die Gemeinschaften der Überlebenden Bergen-Belsen in vergleichender Perspektive

  • Erscheinungsdatum: 30.06.2014
  • Verlag: Wallstein Verlag
eBook (PDF)
23,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Das soziale Gedächtnis und die Gemeinschaften der Überlebenden

Die Gemeinschaften und Verbände von Überlebenden der NS-Verbrechen als wichtige Akteure der Erinnerungskultur. Inhalt: Andrea Rudorff / Claus Füllberg-Stolberg: Geschlechtsspezifische Mortalitätsraten in Konzentrationslagern. Ursachen, Interpretationen und Wahrnehmung Dominique Schröder: Doing gender. Geschlechtsidentität und Rollenbilder in Tagebüchern aus Bergen-Belsen Maja Suderland: Ein "Band mit dem früheren Leben'? Der performative Diskurs über wahre Männer, Untergrundgruppen, weibliche Intuition und Lagerfamilien in den Häftlingsgesellschaften nationalsozialistischer Konzentrationslager Joanna Wawrzyniak: Survivors, Memory and Politics in Post-War Poland Olivier Wieviorka: To exalt heroes or to commemorate victims? The evolution of the French memory from the Liberation until nowadays Ramona Saavedra Santis: Kommunikative Erinnerungsmuster von Überlebenden des Frauen-Konzentrationslagers Ravensbrück aus der Sowjetunion Philipp Neumann-Thein: "Internationale Komitee Buchenwald-Dora und Kommandos' (IKBD). Zur Geschichte eines politischen Erinnerungsaktivs Harold Marcuse: Die Organisationen der Überlebenden von Dachau. Ein Abriss der Entwicklung von der Befreiung des Konzentrationslagers bis Anfang der 1970er Jahre Jörg Skriebeleit: Milieux de mémoire - Gemeinschaften auf Zeit. Kontinuitäten und Diskontinuitäten von Erinnerungspflege am Beispiel des Konzentrationslagers Flossenbürg Thomas Rahe: Rückkehr in die Zeit. Erinnerung im Übergang vom Konzentrationslager zum jüdischen DP-Camp Bergen-Belsen Kenneth Waltzer: History and Memory. Children and Youths at Buchenwald and Bergen-Belsen Janine Doerry: Französische child survivors des Austauschlagers Bergen-Belsen. Individuelle Erinnerungsmuster, familiales und gemeinschaftliches Gedächtnis Claus Füllberg-Stolberg / Shaun Hermel: Heterogene Erinnerungen. Gemeinschaftsbildungen der Israelitischen Gartenbauschule Ahlem

Die Herausgeber Janine Doerry, geb. 1972, ist Historikerin. Sie promoviert über Juden aus Frankreich in deutscher Kriegsgefangenschaft und im KZ Bergen-Belsen. Veröffentlichungen u.a. zur Geschichte der NS-Verfolgung, zur Erinnerungskultur und Gedenkstättenpädagogik. Thomas Kubetzky, geb. 1971, ist Historiker und arbeitet als Lehrbeauftragter am Historischen Seminar der TU Braunschweig. Er veröffentlichte zur Militär- und Mediengeschichte des Zweiten Weltkriegs, zur Geschichte der NS-Verfolgung sowie zur Erinnerungskultur und zur Geschichtsdarstellung in Computerspielen. Katja Seybold, geb. 1977, Historikerin, promoviert zum jüdischen Displaced Persons Camp Bergen-Belsen. Sie hat Veröffentlichungen zur Geschichte der NS-Verfolgung, zur Erinnerungskultur und zur Geschichte der DDR vorgelegt.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 267
    Erscheinungsdatum: 30.06.2014
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783835322981
    Verlag: Wallstein Verlag
    Größe: 4356 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen