text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Demokratie und Sozialismus und Freiheit Die DDR-Bürgerrechtsbewegung und die Revolution von 1989/90 von Kell, Frank (eBook)

  • Verlag: WBG Academic
eBook (PDF)
31,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Demokratie und Sozialismus und Freiheit

Die Arbeit hat das politische Denken und Handeln der Bürgerrechtsbewegung in der späten DDR zum Gegenstand. Sie untersucht gesellschaftliche Problemdeutungen, Erwartungshaltungen und Zielvorstellungen einiger ihrer zentralen Akteure im Revolutionsjahr 1989/90. So wird etwa im gescheiterten Verfassungsentwurf des Runden Tisches und in der Parole 'Wir sind das Volk!' ein von der Bundesrepublik grundlegend abweichendes Verständnis darüber deutlich, was Gesellschaft sein solle und Staat zu leisten habe. Die DDR-Bürgerrechtsbewegung folgte einem direkt-demokratischen Konzept, das den angeblichen 'Willen des Volkes' unmittelbar zum Ausdruck bringen und dem Individuum als 'freiem Menschen' in einer reformierten DDR eine Stimme geben sollte. Mit dieser Perspektive trägt die Arbeit auch dazu bei, die bis heute in Ostdeutschland weit verbreitete Skepsis eines nicht geringen Teils der ehemaligen DDR-Bevölkerung über den 1990 eingeschlagenen Weg in die liberale Demokratie zu deuten.

Frank Kell M.A. studierte Geschichte an den Universitäten Dresden, Heidelberg und Mannheim. In seinem Dissertationsprojekt beschäftigt er sich mit Arbeiterprotesten und dem Wandel von Staats- und Gesellschaftsvorstellungen in Ostdeutschland nach 1989/90.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 120
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783534401949
    Verlag: WBG Academic
    Größe: 1500 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen