text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Die See- und Küstenfischerei Mecklenburgs und Vorpommerns 1918 bis 1960 Traditionelles Gewerbe unter ökonomischem und politischem Wandlungsdruck. Veröffentlichungen zur SBZ-/DDR-Forschung im Institut für Zeitgeschichte. von Raillard, Susanne (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 22.10.2012
  • Verlag: Oldenbourg Wissenschaftsverlag GmbH
eBook (PDF)
kostenlos
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Die See- und Küstenfischerei Mecklenburgs und Vorpommerns 1918 bis 1960

Die Idylle an der Ostseeküste des heutigen Mecklenburg-Vorpommern trog. Auch die dortige See- und Küstenfischerei blieb von den großen Systemumbrüchen des 20. Jahrhunderts nicht verschont. In der Weimarer Republik galt das Auf und Ab der Marktgesetze, in der NS-Zeit dominierten Lenkung und Zwang, während in der DDR alles im Zeichen von Planwirtschaft und Kollektivierung stand. Susanne Raillard zeigt in einer anspruchsvollen historischen Langzeitstudie, wie sich das traditionelle Fischereigewerbe immer neuen politischen und ökonomischen Herausforderungen stellen musste. Insbesondere in der Zeit der DDR entwickelten die Fischer beachtliche Beharrungskräfte - die ideologische Überzeugungsarbeit der SED blieb buchstäblich im Ostseesand stecken.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 465
    Erscheinungsdatum: 22.10.2012
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783486714081
    Verlag: Oldenbourg Wissenschaftsverlag GmbH
    Größe: 3228kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen