text.skipToContent text.skipToNavigation

Microsoft Visio 2013 - Das Handbuch von Martin, René (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 03.06.2013
  • Verlag: Microsoft Press Deutschland
eBook (ePUB)
39,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Microsoft Visio 2013 - Das Handbuch

Dieses Buch bietet Einsteigern Anleitungen zu den Grundfunktionen von Microsoft Visio 2013 Standard und Professional anhand konkreter und leicht nachvollziehbarer Beispiele. Fortgeschrittene Anwender finden weiterführende Themen, Informationen zu den Neuerungen der Version 2013 und wertvolle Tipps aus der langjährigen Praxiserfahrung des Autors in klar gegliederten Kapiteln. Der Anhang enthält eine praktische Schablonen-Übersicht und über die Suchfunktionalität im E-Book haben Sie schnellen Zugriff auf die Inhalte. Als Download erhalten Sie eine E-Book-Version dieses Handbuchs in den drei Formaten PDF, EPUB und MOBI - natürlich DRM-frei. Kompetentes Expertenwissen in seiner besten Form: Microsoft Visio 2013 - Das Handbuch.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 850
    Erscheinungsdatum: 03.06.2013
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783848301768
    Verlag: Microsoft Press Deutschland
    Größe: 39203kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Microsoft Visio 2013 - Das Handbuch

Visio starten

Wenn Sie Visio starten, wird die sogenannte Backstage-Ansicht geöffnet, die sie in Abbildung 1.1 sehen. Hier müssen Sie zunächst festlegen, auf welcher Vorlage die neue Zeichnung basieren soll. Anders als in älteren Versionen von Word, Excel oder PowerPoint erhalten Sie nach dem Start des Programms seit der ersten Version kein leeres Dokument, in dem sofort losgearbeitet werden kann. Inzwischen starten auch die anderen Programme der Office-Palette mit dem Backstagebereich, wo eine Auswahl der Vorlage getroffen werden kann. Das hat bei Visio allerdings einen guten Grund: Visio basiert auf Vorlagen. Sie sollten immer mit einer Dokumentvorlage und niemals mit einem leeren Zeichenblatt arbeiten. Der Nutzen der Vorlagen wird im Laufe des Buchs mehrfach erläutert.

Diese Vorlagen werden in Kategorien eingruppiert. Dabei finden Sie unter dem Hyperlink EMPFOHLEN einige Vorlagen, die Ihnen Microsoft vorschlägt. Wenn Sie den Hyperlink KATEGORIEN wählen, sehen Sie die verschiedenen Kategorien.

Abbildung 1.1 Die Visio-Startseite
Hinweis

Die Einträge der Vorlagenkategorien unterscheiden sich zwischen Visio Standard und Visio Professional – Visio Professional besitzt mehr Vorlagen als Visio Standard. Falls Sie nicht alle Vorlagen sehen, die in diesem Buch abgebildet werden, haben Sie Visio Standard auf Ihrem Rechner installiert, und nicht Visio Professional.

Die Startseite, über den Sie die Vorlage auswählen können, zeigt die Abbildung 1.1 .
Die Backstage-Ansicht

Falls Sie zur Startseite zurückkehren möchten, können Sie sie über den Befehl öffnen. Falls die Backstage-Ansicht nach dem Starten von Visio nicht angezeigt werden soll, können Sie sie über DATEI/Optionen in der Kategorie Allgemein ausschalten, indem Sie das Kontrollkästchen Startbildschirm beim Start dieser Anwendung anzeigen deaktivieren.

Wird eine der Kategorien ausgewählt, erscheinen die zugehörigen Vorlagen. Wenn Sie auf eine der Vorlagen klicken, öffnet sich ein Fenster mit einem erläuternden Kommentar (siehe Abbildung 1.2 ). Ein Doppelklick auf die Vorlage oder ein Klick auf die Schaltfläche Erstellen öffnet die entsprechende Vorlage.

Abbildung 1.2 Zu jeder Vorlage gibt es ein Vorschaubild und einen kurzen Kommentar

Über den Link Start im oberen Bereich der Backstage-Ansicht Neu wechseln Sie zurück zur Übersicht mit allen Vorlagenkategorien. Umgekehrt fällt auf, dass die Vorlage Leere Zeichnung nur in der Gruppe EMPFOHLEN zu finden ist. Um eine solche leere Zeichnung anzulegen, klicken Sie auf das Symbol und anschließend auf die Schaltfläche Erstellen . Oder Sie aktivieren eine neue, leere Zeichnung per Doppelklick auf das Symbol.

Abbildung 1.3 Eine leere Zeichnung wurde angelegt

Ein neues Zeichenblatt erhalten Sie in Visio auch über die Tastenkombination .

Es steckt Methode dahinter, dass Visio nicht mit einem leeren Zeichenblatt beginnt. Normalerweise setzt die Standard-Arbeitstechnik das Arbeiten mit Vorlagen voraus. Die Gründe werden im Verlauf der nächsten Kapitel erläutert. Da an dieser Stelle Visio in seiner Grundstruktur erläutert werden soll, beginnen wir mit einem leeren Zeichenblatt (siehe Abbildung 1.3 ).
Hinweis

Wenn Sie bereits mit Visio arbeiten und eine Vorlage geöffnet haben, lässt si

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen