text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Videoschnitt mit Premiere Elements 14 Der praktische Einstieg von Frömelt, Georg (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 19.11.2015
  • Verlag: MITP-Verlag
eBook (PDF)
25,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Videoschnitt mit Premiere Elements 14

Schritt für Schritt Einblick in die Funktionen von Adobe Premiere Elements 14
Videos schneiden, Titel einfügen und tolle Spezialeffekte setzen
Video-Export für Internet, DVD und Smartphones
Sie haben bereits viel Video-Material und möchten endlich ansehnliche Filme schneiden? Oder haben Sie sich gerade eine Digicam angeschafft und wollen schon beim ersten Aufzeichnen des Materials alles richtig machen, damit später bei der Bearbeitung nichts schiefgeht?

Georg Frömelt zeigt Ihnen, wie Sie mit Premiere Elements 14 komfortabel eigene Videos schneiden und bearbeiten. Dabei lernen Sie zunächst, wie Sie die vielen Grundfunktionen von Premiere Elements einsetzen, Medien importieren und mit der Programmoberfläche zurechtkommen.

Neben den wichtigen Grundlagen der Schnitttechnik erhalten Sie Einblick in die verschiedenen Möglichkeiten, mit geschickten Übergängen Akzente zu setzen und somit die gezeigte Video-Handlung zu unterstützen. Kleine Workshops z.B. zum Thema Musikvideo oder Diashow helfen Ihnen, das Gelernte sofort praktisch umzusetzen.

Der Autor gibt Ihnen zudem viele Expertentipps zur Audiobearbeitung und zur Farbkorrektur. Mit dem Einsatz von Videoeffekten und den Kniffen zum Textwerkzeug können Sie Ihr Video gekonnt aufpeppen. Und wenn Sie als Filmer und Cutter Ihr Werk für die Nachwelt speichern und veröffentlichen wollen, bringen Sie es ganz einfach auf Smartphones & Co., auf DVD oder ins Netz.

Zum Download unter www.mitp.de/245: Workshop-Material
Aus dem Inhalt:

Der Schnellstart
Der Organizer
Ein neues Projekt anlegen
Die Expertenansicht
Import von Medien
Arbeiten mit Inhalt
Überblendungen
Audiobearbeitung
Die Farbkorrektur
Animation und Videoeffekte
Titel und Text
Fotos und Grafiken
Instantmotive
Das Filmmenü
Export
Glossar mit Fachterminologie

Georg Frömelt studierte Mediengestaltung an der Bauhaus Universität in Weimar. Seit 2012 arbeitet er als selbstständiger Videograph in den Bereichen Kurzfilm, Animation und Musikvideo.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 256
    Erscheinungsdatum: 19.11.2015
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783958452466
    Verlag: MITP-Verlag
    Größe: 16134 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Videoschnitt mit Premiere Elements 14

Kapitel 2: Der Organizer

2.1 Ordnung auf dem Computer

2.2 Anlegen eines Medienkatalogs

2.3 Übersicht über die Programmoberfläche

2.4 Informationen und Tags

2.5 Weiterverwendung von Ordner und Albuminhalt

2.6 Die wichtigsten Datei-Formate

Ordnung ist das halbe Leben. Deswegen möchte ich Ihnen an dieser Stelle gleich etwas ans Herz legen. Videoprojekte können schnell unübersichtlich werden. Je nach Art Ihres Vorhabens werden Sie es mit vielen, manchmal Unmengen an Dateien zu tun haben. Und auch wenn Ihnen Ihre ersten Vorhaben recht überschaubar erscheinen, mit wachsender Erfahrung im Umgang mit Premiere Elements steigen auch Ihre Ansprüche an Ihre Videos. Und damit höchstwahrscheinlich im gleichen Maße auch die Datenmenge.

Beherzigen Sie also meinen Rat: Machen Sie sich im Voraus bereits Gedanken über Ihren Video-Clip und dessen Strukturierung. Können Sie Ihre Medien schon vorher sortieren? Können Sie schnell auf die verschiedenen Bestandteile des Videos zugreifen, ohne viel Zeit für die Suche zu investieren?

Je besser Sie vorarbeiten, umso leichter fällt Ihnen das kreative Arbeiten. Nehmen Sie sich also die Zeit und sorgen Sie für Ordnung. So werden Sie sich ein aufwendiges Nacharbeiten ersparen können, falls Sie nach längerer Zeit wieder auf Ihr Material zurückgreifen wollen oder Ihr Projekt archivieren möchten.

In diesem Kapitel erfahren Sie, wie Sie Ihr Material sinnvoll archivieren und katalogisieren. Zunächst auf Ihrem Computer, später mit Hilfe des Organizers, Adobes Software zur Erstellung eines Medienkatalogs.
2.1 Ordnung auf dem Computer

Es gibt mehrere Möglichkeiten, neue Medieninhalte auf Ihren Computer zu laden. Der einfachste und wohl (noch) am häufigsten genutzte Weg ist die Benutzung des Dateiverwaltungsprogrammes. Auf dem PC ist das der Windows-Explorer, auf dem Apple dementsprechend der Finder. Hier verschieben Sie Ihre Dateien einfach per Drag & Drop in die gewünschten Ordner oder Sie greifen auf Ausschneiden , Kopieren und Einfügen zurück.

Sobald Sie neue Inhalte auf den Computer übertragen, sollten Sie sie nach Möglichkeit in eine übersichtliche Struktur bringen. Es gibt nichts Schlimmeres als vollgestopfte Ordner, in denen Sie viele Minuten verbringen müssen, um eine bestimmte Datei zu finden. Ganz gleich, ob Sie sich am Datum oder am Dateityp orientieren, Sie müssen eine funktionierende Systematik finden. Wichtig ist nur, dass Sie immer auf das gleiche Ordnungsprinzip beim Einfügen von Material zurückgreifen.

Abb. 2.1: Sortieren Sie Ihre Medien der Übersicht halber.

Abbildung 2.1 zeigt ein Beispiel für eine derartige Anordnung. Diese Herangehensweise erleichtert Ihnen nicht nur jetzt die Arbeit, sondern auch später das Anlegen eines Backups Ihrer Daten, zum Beispiel mit einer Sicherung auf einer externen Festplatte. Ihre Projekte sollten ebenfalls eine klare Struktur aufweisen, vor allem große Projekte wollen gut organisiert sein.
2.2 Anlegen eines Medienkatalogs

Premiere Elements besitzt einen eigenen Datei-Browser, den sogenannten Organizer. Dieses nützliche Zusatzprogramm hilft Ihnen, Ihre Medien im Überblick zu behalten und gut zu sortieren.

Falls Sie sich jetzt fragen, warum Sie dafür ein Extra-Programm benötigen und diese Aufgaben nicht wie gewohnt in Ihrem Betriebssystem erledigen können, so ist das leicht zu beantworten. Das Dateiverwaltungsprogramm Ihres PC oder Mac liefert Ihnen Informationen über Dateinamen, Größe, Typ und vieles mehr. Es erkennt also, ob es sich be

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen