text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Windows 7 Pannenhilfe WLAN - Internet & E-Mail - Fotos & Musik von Immler, Christian (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 20.03.2012
  • Verlag: Franzis
eBook (PDF)
4,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Windows 7 Pannenhilfe

Hin und wieder knirscht es im komplexen Getriebe von Windows 7 und es treten kleine, aber manchmal auch große Probleme auf. Bei all den unzähligen Einstellungsmöglichkeiten von Windows und seinen Programmen ist das auch kein Wunder. Dieses Buch zeigt die wichtigsten Ursachen für die häufigsten Fehler und liefert Ihnen ganz konkretes Praxis-Know-how, wie Sie Ihr Windows 7 so einstellen, dass erst gar keine Probleme entstehen.

Christian Immler hat bereits mehr als 20 Computer-bücher geschrieben. Bei Franzis hat er schon mehrere Bestseller zu den Themen Windows und Handys veröffentlicht.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 286
    Erscheinungsdatum: 20.03.2012
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783645201131
    Verlag: Franzis
    Größe: 16246 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Windows 7 Pannenhilfe

2 Internet Explorer 9 einrichten

Der Internet Explorer, kurz IE, ist der Standardwebbrowser aller Windows-Versionen und fester Bestandteil des Betriebssystems. Technologisch gehörte er lange Zeit sicher nicht zu den besten Browsern, aber mit dem neuen Internet Explorer 9 soll sich das ändern, und Microsoft hat nicht zu viel versprochen. Hier zunächst ein kurzer Abriss der wichtigsten Neuerungen:

Der Internet Explorer 9 ist schnell! Der neue Microsoft-Browser unterstützt durch Hardwarebeschleunigung auf der Grafikkarte die volle Leistung des Computers. Die neue JavaScript-Engine unterstützt Mehrkern-CPUs.
Der Internet Explorer 9 hat eine in allen Belangen verbesserte Benutzeroberfläche. Sprunglisten, Anheftfunktion, die neue Benachrichtigungsleiste und das kombinierte Adress- und Suchfeld erleichtern die Bedienung enorm.
Der Internet Explorer 9 ist endlich kompatibel zu allen modernen Webstandards. Webentwickler müssen keine eigenen Internet Explorer-Versionen ihrer Webseiten mehr bauen.
Der Internet Explorer 9 ist sicher! Integrierte Schutzfunktionen erhöhen die persönliche Sicherheit beim Surfen.
Bild 2.1 Gut – der Internet Explorer 9!

2.1 Startbremsen erkennen und aushebeln

Wenn Sie den Internet Explorer 9 noch nicht per Windows Update bekommen haben, können Sie ihn hier mit Ihrem aktuellen Browser herunterladen und installieren: www.internet-explorer9.de

Nach der Installation und einem Neustart übernimmt der Internet Explorer 9 die Add-ons des vorher installierten Internet Explorer. Stellen sich diese als deutliche Bremse beim Start heraus, erscheint eine Meldung, in der Sie einzelne oder alle Add-ons deaktivieren können. Prüfen Sie hier noch einmal genau, welche der installierten Add-ons Sie wirklich benötigen.

Bild 2.2 Leistungsplus durch das Abschalten alter Add-ons.

2.2 Navigieren im Internet Explorer 9

Um auf eine bestimmte Webseite zu kommen, geben Sie einfach deren Namen in die Adresszeile oben im Browser ein. Ein Klick in die Adresszeile markiert automatisch den dort befindlichen Text, sodass man ihn schnell löschen und durch einen anderen Text ersetzen kann. Auch die [F6] -Taste markiert automatisch den Text in der Browserzeile und setzt den Cursor dort hinein, sodass Sie auch ohne Maus sehr einfach Adressen eingeben können.

Bild 2.3 Internetadresse eingeben.

Adresszeile und Registerkarten in einer Reihe

Im Internet Explorer 9 erscheinen die Registerkarten, auch Tabs genannt, mit den Titeln der geöffneten Webseiten direkt neben der Adresszeile. Sollte die Adresszeile zu kurz sein, sodass die Eingabe langer Adressen unübersichtlich wird, ziehen Sie einfach mit der Maus die Trennlinie zwischen Adresszeile und erster Registerkarte nach rechts.

Bild 2.4 URLs und Register geöffneter Webseiten in einer Reihe.

URLs bei der Eingabe automatisch ergänzen lassen

Adressen müssen nicht komplett mit und www:// eingegeben werden. Die meisten englischsprachigen Internetadressen enden auf .com, .net oder .org. Geben Sie in die Adresszeile einen Begriff ein und drücken dann die Tastenkombination [Strg] + [Enter] , ergänzt der Internet Explorer vorn automatisch und hinten .com.

In den Einstellungen des Internet Explorer 9 finden Sie auf der Registerkarte Allgemein eine Schaltfläche Sprachen. Klicken Sie darauf, öffnet sich ein weiteres Dialogfeld. Hier können Sie ganz unten bei Su

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen