text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Raspberry Pi Serverbuch 25 Projekte: kompletter Quellcode zum Download verfügbar, kompatibel mit Raspberry Pi 2 von Immler, Christian (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 23.09.2015
  • Verlag: Franzis
eBook (ePUB)
19,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Raspberry Pi Serverbuch

Mit 50 Euro zum eigenen Heimserver - das ist nicht möglich? Doch, mit dem Raspberry Pi bekommen Sie sogar ein geräuschloses und stromsparendes Arbeitstier. Außer der Platine benötigen Sie ein Netzteil, eine SD-Karte sowie Netzwerkkabel oder WLAN-Stick - dann an die Wand oder auf die Hutschiene im Schaltschrank, und keiner sieht die kleine Platine. Jetzt fehlt nur noch die richtige Software mit entsprechender Konfiguration. Schritt für Schritt, mit vielen Bildern, lernen Sie hier, wie Sie die wichtigsten Server ans Laufen bekommen. Etwas Spaß muss auch sein: Spielen Sie das Kultspiel Minecraft mit Ihren Freunden. Sie vertrauen keinem Cloudanbieter? Dann richten Sie sich mit ownCloud Ihre eigene Cloud ein. Drucken, E-Mails, Fotos, Videos und Spiele: Laptop, Tablet und Smartphone sind schon drei Geräte, die auf zentrale Daten zugreifen. Per Dateimanager oder USB-Stick zu synchronisieren, ist nicht effizient - dann doch besser einen Dateiserver einsetzen. Den Drucker mit dem Tablet zu nutzen, ist ebenfalls eine schöne Sache und mit dem beschriebenen Druckserver auch kein Problem. Nach getaner Arbeit spielen Sie eine Runde Minecraft mit dem Kumpel, der Minecraft-Spieleserver macht es möglich. Und Ihre Haussteuerung gestalten Sie mit FHEM noch komfortabler. Feedback gefällig? Wie war noch mal die IP-Adresse des Servers? Lassen Sie sich diese doch per LCD-Display anzeigen. Auch die Zahl der E-Mails passt auf die vier Zeilen des Displays. Wie Sie solch ein Display an die GPIO anschließen, erfahren Sie in diesem Buch.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 256
    Erscheinungsdatum: 23.09.2015
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783645223539
    Verlag: Franzis
    Größe: 19717 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Raspberry Pi Serverbuch

DATEN-TRANSPORT

Ob man nun seine Daten vom Raspberry Pi sicherheitshalber auf den PC kopieren oder Bilder und andere Daten auf die Speicherkarte des Raspberry Pi oder eine extern angeschlossene Festplatte übertragen möchte - die Geräte müssen miteinander verbunden werden. Die Dateiübertragung gelingt mit einem SFTP-Server.
Installation

Das Datenübertragungsprotokoll SFTP (SSH File Transfer Protocol) läuft im Gegensatz zum klassischen FTP innerhalb einer SSH-Verbindung und benötigt keine zusätzliche Software. SFTP ist auch nicht - wie man leicht vermutet - eine Erweiterung von FTP, sondern ein eigenständiges Protokoll. Die serverseitige Installation ist mit der Aktivierung des SSH-Servers auf dem Raspberry Pi auch schon abgeschlossen. Der größere Einrichtungsaufwand entfällt auf den PC.

1

Der Raspberry Pi arbeitet als SFTP-Server, der vom PC, dem Client, gesteuert wird. Jetzt brauchen Sie auf dem PC nur noch ein geeignetes Tool zur Verbindung und Datenübertragung. Wer unter Windows lediglich den Explorer und keinen besonderen Dateimanager nutzt, bekommt mit WinSCP ( www.winscp.net/de ) ein komfortables Übertragungsprogramm für SCP-Verbindungen, wie sie auf dem Raspberry Pi verwendet werden.

2

Bei der Installation fragt WinSCP, ob bestehende Verbindungen aus PuTTY übernommen werden sollen. In diesem Fall brauchen Sie nicht einmal IP-Adresse und Zugangsdaten neu einzutragen.

Verbindungsziele können einschließlich der verwendeten Zugangsdaten aus PuTTY importiert werden.

10 Minuten / 8 Schritte

SCHWIERIGKEIT

Das braucht es

VORWISSEN

Routerkonfiguration, S. 25

IP-Adressen, S. 20

Festplatte, S. 43

KONFIGURATION

Portweiterleitungen

SFTP 22

SSH-Verbindung zum Raspberry Pi

Feste oder dynamische IP-Adresse im Internet

Optional: USB-Stick/Festplatte zur

Datenspeicherung

SOFTWARE

-

Warnungen beim Verbindungsaufbau

Alle Sicherheitswarnungen beim Verbindungsaufbau können Sie einfach bestätigen. Sie brauchen hier keine Sicherheitsschlüssel, die Verbindung ist sicher. Sie läuft im lokalen Netzwerk und nicht über das Internet.

3

Der Raspberry Pi arbeitet als SFTP-Server, der vom PC, dem Client, gesteuert wird. Jetzt brauchen Sie auf dem PC nur noch ein geeignetes Tool zur Verbindung und Datenübertragung. Wer unter Windows lediglich den Explorer und keinen besonderen Dateimanager nutzt, bekommt mit WinSCP ( www.winscp.net/de ) ein komfortables Übertragungsprogramm für SCP-Verbindungen, wie sie auf dem Raspberry Pi verwendet werden.

Verbindungsziele können einschließlich der verwendeten Zugangsdaten aus PuTTY importiert werden.

4

Bei der Installation fragt WinSCP, ob bestehende Verbindungen aus PuTTY übernommen werden sollen. In diesem Fall brauchen Sie nicht einmal IP-Adresse und Zugangsdaten neu einzutragen.

5

Andernfalls wählen Sie im WinSCP-Anmeldungsdialog bei Übertragungsprotokoll SFTP aus, tragen bei Rechnername die IP-Adresse des Raspberry Pi ein und lassen bei Portnummer die voreingestellte 22 stehen. Geben Sie dann pi im Feld Benutzername ein und raspberry im Feld Kennwort .

Verzeichnisstruktur beachten
d

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen