text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Handbuch IT-Systemmanagement Handlungsfelder, Prozesse, Managementinstrumente, Good-Practices

  • Verlag: Carl Hanser Fachbuchverlag
eBook (ePUB)
54,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Handbuch IT-Systemmanagement

Die Erfahrungen der Praxis zeigen - ein effizientes und ganzheitliches Management der installierten IT-Systeme ist heute unverzichtbar Um den vielfältigen Herausforderungen der Praxis gerecht zu werden, müssen klare Verantwortlichkeiten definiert und Personen für das Systemmanagement ausgewählt werden, die die zu ihren Systemen erforderlichen Methoden, Techniken, Vorgehensweisen und Hilfsmittel kennen und beherrschen. IT-Anwendungen unterstützen die Geschäftsprozesse der Wirtschaftsunternehmen und der Dienstleistungsbetriebe - IT-Systeme umfassen Applikationen, IT-Infrastruktur-Komponenten und die dazu gehörigen Daten/Informationen, die in einem vernetzten Zusammenhang stehen. Dabei kann es sich sowohl um eine einzelne Applikation, eine Applikationsgruppe, ein Infrastrukturelement, ein Datenbanksystem als auch eine Kombination derartiger Elemente darstellen. Wichtig ist: Diese IT-Systeme erbringen Leistungen für Kunden, indem sie die Geschäftsprozesse unterstützen und einen Mehrwert (Value) schaffen. - Aber nicht nur systemspezifisches und methodisch-instrumentelles Know-how ist wichtig; hinzu kommen neue Herausforderungen im IT-Systemmanagement; beispielhaft seien das System-Risikomanagement, das kundenorientierte Anforderungs- und Change-Management, das Qualitätsmanagement zu den IT-Systemen sowie rechtliche und finanzielle Fragen (IT-Lizenzmanagement, IT-Assetmanagement) genannt. - IT-Systeme können unterschiedlicher Art sein und stehen in verschiedenen Vernetzungszusammenhängen. In diesem Handbuch werden alle Varianten angesprochen, gleichzeitig wird aber auch auf Besonderheiten bestimmter Systemen mit gezieltem Praxisbezug eingegangen (etwa Mobile Devices, Cloud-Computing, Datenbank-Lösungen). Dipl.-Hdl. Ernst Tiemeyer ist seit mehr als 20 Jahren in leitenden Projektfunktionen sowie als IT-Consultant und im Bildungsbereich bzw. Managementtraining tätig. Schwerpunktmäßig befasst er sich in der Praxis mit Projektmanagement, strategischem IT-Management, IT-Architekturmanagement, IT-Governance, IT-Controlling sowie prozessorientierten IT-Anwendungen (Business-IT-Lösungen).

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 700
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783446450820
    Verlag: Carl Hanser Fachbuchverlag
    Größe: 29549 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Handbuch IT-Systemmanagement

1 IT-Systemmanagement ? Einordnung, Handlungsfelder und Instrumente
Ernst Tiemeyer

Fragen, die in diesem Kapitel beantwortet werden:

Wie ist das IT-Systemmanagement im Rahmen von IT-Management einzuordnen?

Welche Herausforderungen und Capabilities sind zu berücksichtigen, um ein nachhaltiges Planen und Betreiben von IT-Systemen zu ermöglichen?

Welche Aufgaben fallen im IT-Systemmanagement an und sollten möglichst über die Festlegung von Rollen in Prozessen organisiert sowie durch geeignete Instrumente und Tools unterstützt werden?

Welche typischen Handlungsfelder umfasst das IT-Systemmanagement und welche Teilbereiche und notwendige Handlungsergebnisse lassen sich für die Praxis daraus ableiten?

Wie sollte eine Planung und systematische Weiterentwicklung der IT-Systemlandschaft organisiert sein?

Inwiefern kann ein Servicemanagement-Framework wie ITIL ausgewählte Prozesse im IT-Systemmanagement unterstützen?

Welche Aufgaben und Prozesse umfassen die Betreuung und der Support von IT-Systemen?

Welche Herausforderungen und Aufgaben umfasst das Operational Systemmanagement für die Bereiche Infrastruktur- und Netzwerkmanagement, Applikationsmanagement und Datenmanagement?

Inwiefern sollte ein Relationship-Management zu den Kunden, Lieferanten und weiteren Stakeholdern durch IT-Systemverantwortliche erfolgen?

Warum und wie Risiko-, Security- und Notfallmanagement für einen sicheren IT-Systembetrieb zu organisieren ist?

Was sollten IT-Systemverantwortliche zum Personalmanagement sowie zur Organisation des Systembetriebs wissen?

Welche Qualitätsdimensionen bedürfen für die Optimierung des IT-Systemmanagement einer Ausgestaltung?

Inwiefern sind Kosten- und Finanzaspekte für das IT-Systemmanagement zu berücksichtigen und welche Instrumente stehen zur Finanzplanung bzw. Budgetkontrolle zur Verfügung?
1.1 IT-Systemmanagement in der Unternehmenspraxis ? eine Einordnung
Erfahrungen der Praxis zeigen: ein effizientes und ganzheitliches Management der installierten IT-Systeme ist heute in Unternehmen aller Größenordnungen unverzichtbar. Nur so können die IT-Infrastrukturen "stabil" und "wirtschaftlich" betrieben werden, die IT-Applikationen optimal die Geschäftsprozesse der Wirtschaftsunternehmen und der Dienstleistungsorganisationen unterstützen sowie neuen Herausforderungen wie die Integration von Cloud-Computing oder von mobilen Systemen erfolgreich begegnet werden. Vielfach eröffnen moderne IT-Systeme sogar neue Geschäftspotenziale bzw. stellen neue Produkte bereit (siehe zum Beispiel das Internet der Dinge).

Wie lassen sich IT-Systeme grundsätzlich einordnen bzw. welche Herausforderungen und Handlungsfelder ergeben sich für ein entsprechendes IT-Systemmanagement ?

Zunächst eine Ausgangsfestlegung für den Begriff "IT-System": Als IT-Systeme werden die informationstechnischen Systeme verstanden, die eine Verarbeitung, Speicherung und Wiedergabe von Daten/Informationen unterschiedlicher Art (strukturierte Daten, Dokumente, Social-Media-Daten, Tabellen/Reports, Management-Cockpits etc.) ermöglichen. Sie umfassen im We

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen