text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Dalís Medienspiele Falsche Fährten und paranoische Selbstinszenierungen in den Künsten

  • Erscheinungsdatum: 16.06.2015
  • Verlag: transcript
eBook (PDF)
35,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Dalís Medienspiele

Als einer der berühmtesten Maler des 20. Jahrhunderts geliebt, gehasst und ausgiebig therapiert, fasziniert Salvador Dalí bis heute und lockt Massen in die Museen. Sich selbst als Gesamtkunstwerk in Szene zu setzen und gleichsam zur Pop-Ikone aufzusteigen, gilt heute als Erfolgskonzept. Dalí gehört diesbezüglich zu den Pionieren und verstand es seit den 1920er Jahren vor allem durch die Interaktion zwischen seinen Schriften, Bildern, Filmideen, Fotomontagen, Modeentwürfen und Performances, mit den Medien und den Betrachtern zu spielen. Die Beiträge des Bandes bieten einen Überblick dieser intermedialen Bezüge.

Isabel Maurer Queipo (Dr. phil.) und Nanette Rißler-Pipka (Dr. phil.) lehren spanische und französische Literaturwissenschaft an der Universität Siegen und sind im Projekt "Intermedialität im europäischen Surrealismus" innerhalb des Kulturwissenschaftlichen Forschungskollegs "Medienumbrüche" tätig.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 416
    Erscheinungsdatum: 16.06.2015
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783839406298
    Verlag: transcript
    Größe: 13569 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen

    ALDI life eBooks: Die perfekte App zum Lesen von eBooks.

    Hier finden Sie alle Ihre eBooks und viele praktische Lesefunktionen.