text.skipToContent text.skipToNavigation

Die Reformpädagogin Ellen Key von Schröder, Sarah (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 06.11.2007
  • Verlag: GRIN Verlag
eBook (ePUB)
12,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Die Reformpädagogin Ellen Key

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Literaturgeschichte, Epochen, Note: 2,0, Universität Paderborn, Veranstaltung: Literarische Anthropologie und Pädagogik, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit wird es vordergründig darum gehen Ellen Key und ihre Visionen in einen Gesamtzusammenhang der Reformpädagogik einzuordnen auch in Bezug auf ihre gedanklichen Vorläufer und schließlich ihr Bild vom Kind, Erwachsenen und der Erziehung herauszuarbeiten.

Ellen Key wird am 11.12.1849, als erstes von sechs Kinder des Großgrundbesitzers Emil Key und seiner Frau Sophie, in Sundsholm (Schweden geboren). Als Kind eignet sich Key durch selbständige Studien und durch Privatunterricht eine umfassende künstlerische und literarische Bildung an. Sie bekommt häuslichen Unterricht von einer schwedischen und einer deutschen Lehrerin und zusätzlich steht ihr die umfassende Bibliothek des Vaters zur Verfügung. Ihr Vater wird 1868 Mitglied des schwedischen Reichstages, jedoch verliert die Familie zehn Jahre später ihr Vermögen, woraufhin Ellen Key nach Stockholm geht, um dort an einer Schule zu unterrichten. 1900 erscheint Keys individualpädagogische und sozialreformerische Studie 'Barnets Århundrade' ('Das Jahrhundert des Kindes') und liefert das Schlagwort einer Epoche pädagogischen Bestrebens, das im Sinne Jean-Jacques Rousseaus (1712-1787) den Weg für ein besseres Verständnis des Kindes freimacht. Key ist eine überzeugte Anhängerin der durch Rousseau vorgegebenen Idee vom natürlichen Wachsenlassen des jungen Menschen und der Erziehung vom Kinde aus.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 26
    Erscheinungsdatum: 06.11.2007
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783638853095
    Verlag: GRIN Verlag
    Größe: 78kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen