text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Filmstil, Differenzqualitäten, Emotionen Zur affektiven Wirkung von Autorenfilmen am Beispiel der Berliner Schule von Schick, Thomas (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 19.09.2017
  • Verlag: Springer VS
eBook (PDF)
59,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Filmstil, Differenzqualitäten, Emotionen

Thomas Schick entwickelt ein Analysemodell, mit dem die Bedeutung stilistischer Mittel für die affektive Wirkung von Spielfilmen erfasst werden kann. Im Rahmen der Arbeit werden vor allem Autorenfilme untersucht, die durch ihre spezifischen Gestaltungsweisen von etablierten Normen und Konventionen des sogenannten 'klassischen Spielfilms' abweichen. Dabei wird der Frage nachgegangen, auf welche Art und Weise die stilistische Gestaltung von Autorenfilmen das affektive Erleben des Zuschauers bei der Rezeption beeinflusst. Ein ausführlicher Analyseteil überprüft das erarbeitete Modell anhand von Spielfilmen, die der Berliner Schule zugeordnet werden: Thomas Arslans 'Der schöne Tag', Angela Schanelecs 'Mein langsames Leben', Christian Petzolds 'Gespenster' und Valeska Grisebachs 'Sehnsucht'. Mit diesen Analysen arbeitet der Autor zusätzlich Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Filme heraus und beleuchtet die Ästhetik der Berliner Schule. Dr. Thomas Schick ist Medienwissenschaftler und Vertretungsprofessor an der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: AdobeDRM
    Seitenzahl: 716
    Erscheinungsdatum: 19.09.2017
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783658191436
    Verlag: Springer VS
    Größe: 24370 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen