text.skipToContent text.skipToNavigation

Die Darstellung der Liebe in der deutschen Kunst der Spätgotik von Neßmann, Janet (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 20.06.2008
  • Verlag: GRIN Verlag
eBook (ePUB)
4,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Die Darstellung der Liebe in der deutschen Kunst der Spätgotik

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Kunst - Uebergreifende Betrachtungen, Note: keine, Universität Leipzig, 26 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Bei meinen Recherchen zu dem mit Die Darstellung der Liebe in der
deutschen Kunst der Spätgotik betitelten Thema meiner Hausarbeit,
musste ich feststellen, dass die Anzahl dazu existierender Tafelbilder sehr
gering ist. Sie sind einzureihen in das Fünftel, das sich nicht mit dem
Thema der Heilsgeschichte oder der Bibel beschäftigte. (1)
Dem ist noch hinzuzufügen, dass der Bestand an gotischer Tafelmalerei
'nach den Schätzungen der Experten zwischen 3 % und 10 % des
ursprünglichen Bestandes' (2) ausmacht.
Ausschlaggebend hierfür war die hohe Brandlastigkeit der mittelalterlichen
Städte aufgrund des dominierenden Baumaterials Holz. Ihr Übriges
erledigte die Reformationszeit: Sakrale Tafelbilder, die dem Feuer bis
dahin entkommen waren, fielen nun den Bilderstürmen zum Opfer. (3)
Umso glücklicher für die Kunstgeschichte ist der Erhalt dieser knappen
zwanzig Prozent. So kann dennoch ein Einblick in die Malerei der
gotischen Zeit gewährt werden.
Der Ursprung, die Begrifflichkeit und die unterschiedlichen Themen der
Gotik sollen auch den Anfang meiner Arbeit markieren. Wichtig wird
zudem sein, wesentliche Voraussetzungen für die Liebesthematik
aufzuzeigen, wobei die Minnedichtung, das Minnekästchen und die
Tapisserie für mich von Bedeutung sein werden.
Schließlich soll die Tafelmalerei in den Vordergrund rücken, wobei der
Inhalt meines Referats - Der Liebeszauber - dabei den Ausgangspunkt
bilden wird. Der Grund hierfür ist, dass ich diesen Volksbrauch als
Grundlage der Entwicklung einer Liebe heranziehen möchte. Es sollen
insgesamt drei verschiedene Etappen im Leben eines Paares aufgezeigt
werden. Der weitere Verlauf einer Beziehung nach dem Zueinanderfinden
soll anhand des Gothaer Liebespaares und des Brautpaars im Garten
belegt werden.
Dass sich die Paare am Tag ihrer Hochzeit bereits mit ihrem Tod
auseinander setzten, soll zu guter letzt behandelt werden. Die Rückseite
des Tafelbildes Brautpaar im Garten, das sogenannte Totenpaar, soll die
bildliche Grundlage dafür darstellen.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 33
    Erscheinungsdatum: 20.06.2008
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783638066990
    Verlag: GRIN Verlag
    Größe: 475kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen