text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Aspekte der Betrachtung und Rezeption von Plastik in der deutschen Kunstwissenschaft des 18. und 19. Jahrhunderts Ein wissenschaftlicher Versuch von Rauprich, Susanne (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 01.01.1995
  • Verlag: VDG Weimar
eBook (PDF)
19,50 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Aspekte der Betrachtung und Rezeption von Plastik in der deutschen Kunstwissenschaft des 18. und 19. Jahrhunderts

Die kunstwissenschaftliche Betrachtung von Plastik ist bisher in der Wissenschaftsgeschichte wenig thematisiert worden. Die Hintergründe für den heutigen Umgang mit Plastik, für die immer wieder auftauchenden Unsicherheiten hinsichtlich dieser Gattung werden in dieser Untersuchung anhand von Textquellen aus dem 18. und 19. Jahrhundert dokumentiert und hinterfragt. Dabei zeigt sich, daß zwischen der Plastikbetrachtung des deutschen Klassizismus, der Berliner Schule, Jakob Burkhardts und der modernen Kunstgeschichte eine enge Verbindung besteht. Die Sicht auf plastische Werke ist zu allen Zeiten sehr eingeschränkt. Das begründet sich vor allem dadurch, daß die Plastik an ganz bestimmten, aus der Antike abgeleiteten Maßstäben gemessen wird, und Abweichungen davon durchgängig negativ bewertet werden. Die theoretische Auseinandersetzung mit Plastik scheint sich außerdem immer mehr an grundsätzlichen Fragen des Mensch-Seins zu orientieren als an kunstimmanenten Aspekten, wie sie für die Malerei formuliert werden. Diss. Köln 1995.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 192
    Erscheinungsdatum: 01.01.1995
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783958990371
    Verlag: VDG Weimar
    Größe: 917 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen