text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Sprichwortbild und Sprichwortschwank Zum illustrativen und narrativen Potential von Metaphern in der deutschsprachigen Literatur um 1500 von Bässler, Andreas (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 08.08.2013
  • Verlag: Walter de Gruyter GmbH & Co.KG
eBook (PDF)
149,95 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Sprichwortbild und Sprichwortschwank

Um 1500 floriert ein poetisches Verfahren, das Metaphern von Sprichwörtern nutzt, um daraus Holzschnitte oder Erzählungen zu gewinnen. Es bildet sich die neue Gattung des Sprichwortbilder-Buchs. Exemplarisch wird dafür das berühmte Narrenschiff analysiert. Ein narratives Pendant ist der Ulenspiegel , dessen Schwänke komplett auf Sprichwörtern fußen. Narrative und piktoriale Varianten gehören zu demselben Verfahren, was intertextuelle Bezüge belegen. Das Verfahren wird u.a. satirisch genutzt, die Sprichwortbilder aber auch mnemonisch oder als Rebus. Rezipienten sind neben dem 'Volk' Bürger, Gelehrte und Adlige. Die literarischen Bezüge sind vielfältig: zum illustrierten Flugblatt, zur Hieroglyphik und Emblematik oder zur Menippea. Das literarhistorische Thema wird erstmals in systematischer Grundlegung und umfassender Synopse behandelt.
Der Autor arbeitet an der Universität Stuttgart, Abteilung Neuere Deutsche Literatur II.

Produktinformationen

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen