text.skipToContent text.skipToNavigation

Das Generationenverhältnis in Pflegesituationen Welche Bedeutung hat die Fürsorge und Anerkennung innerhalb des Generationenverhältnisses in Pflegesituationen? von Nährig, Kathrin (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 30.07.2014
  • Verlag: GRIN Verlag
eBook (PDF)

12,99 €

10,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Das Generationenverhältnis in Pflegesituationen

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Pflegewissenschaften, Note: 1,3, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Pädagogik), Veranstaltung: Vertiefendes Seminar zur Pädagogischen Anthropologie - Anthropologie des Alters, Sprache: Deutsch, Abstract: Seit Ende des 19. Jahrhunderts ist in Deutschland ein Wandel der Altersstruktur zu erkennen. Aufgrund der drastisch rückläufigen Säuglings- und Kindersterblichkeit und des medizinischen Fortschritts steigt der Anteil der Bevölkerung, der ein höheres Lebensalter erreicht, an. Zum einen führt diese zunehmende Lebenserwartung dazu, dass die Anzahl der Hochaltrigen und somit auch die der älteren, kranken und beeinträchtigten Menschen zunimmt und auch weiterhin zunehmen wird. Zum anderen, dass noch nie zuvor so viele Generationen so lange gleichzeitig in der Gesellschaft und in der Familie zusammengelebt haben. Da diese Menschen ihren Lebensalltag meist nicht mehr ohne fremde Hilfe meistern können, gewinnt die Unterstützung bei deren Bewältigung und als Pflegeinstanz vor allem die Familie an großer Bedeutung. Dies ist auch zurückzuführen auf das Inkrafttreten der Pflegeversicherung 1995 und des Pflege- Weiterentwicklungsgesetztes 2008. Denn hierbei stehen die Sicherung der häuslichen Pflege und die Betreuung im Mittelpunkt, um stationäre Unterbringungen zu vermeiden. Bei diesem Aspekt darf jedoch nicht außer Acht gelassen werden, dass die häusliche Pflege, trotz vieler Unterstützungsangebote, eine große Herausforderung, Belastung und auch Überforderung darstellen kann. Doch nicht nur der Trend der Hochaltrigkeit, sondern auch Erscheinungen wie Verjüngung, Entberuflichung, Feminisierung und Singularisierung gehen mit dem Strukturwandel des Alters einher. Diese strukturellen Veränderungen sind fundamental für den Wandel des Verhältnisses der Generationen zueinander und ihren Umgang miteinander. Jedoch spielen dabei auch historisch- politische Veränderungen, technologische Neuerungen und Notlagen des Sozialstaats eine nicht geringere Rolle. Beweggrund mich mit diesem Thema auseinanderzusetzen war nicht nur mein Interesse am ständigen Wandel unserer Gesellschaft, sondern vor allem persönliche Erfahrungen und Eindrücke, die ich aufgrund der Pflegebeziehung zwischen meiner Mutter und ihrer Mutter, sammeln konnte. Denn auch sie musste ihre Mutter nach 16 Jahren häuslicher Pflege schließlich in ein Altenwohnheim unterbringen, da sowohl die körperliche, als auch die psychische Belastung nicht mehr zu bewältigen war. Aufgrund dieser Tatsachen versuche ich im Rahmen meiner Arbeit das Generationsverhältnis in Pflegesituationen darzustellen und folglich auch welche Bedeutung der Anerkennung und Fürsorge innerhalb dieser Pflegesituationen zugeschrieben wird.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 15
    Erscheinungsdatum: 30.07.2014
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783656705543
    Verlag: GRIN Verlag
    Serie: Akademische Schriftenreihe Bd.V277754
    Größe: 493kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen

    ALDI life eBooks: Die perfekte App zum Lesen von eBooks.

    Hier finden Sie alle Ihre eBooks und viele praktische Lesefunktionen.