text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Einstellungen und Verhalten im Arbeits- und Gesundheitsschutz: Befragungen zur Anwendung von Körperschutzgegenständen bei jungen Bauarbeitern von Schlieker, Anke (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 08.12.2000
  • Verlag: diplom.de
eBook (PDF)
48,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Einstellungen und Verhalten im Arbeits- und Gesundheitsschutz: Befragungen zur Anwendung von Körperschutzgegenständen bei jungen Bauarbeitern

Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Ziele: Die folgende Arbeit untersuchte Einflussfaktoren auf die Anwendung von Körperschutzgegenständen bei Stahlbetonbauern und Zimmerern. Methode: Es wurde ein theorie-geleitetes Befragungskonzept entwickelt, zwei Fokusgruppen mit jungen Bauarbeitern im zweiten und dritten Ausbildungsjahr durchgeführt und deren Ergebnisse qualitativ ausgewertet. Als Grundlage dienten quantitative Ergebnisse einer bundesweiten Telefonbefragung mit 315 Beschäftigten im Baugewerbe. Ergebnisse: Folgende Faktoren, die zur Nicht-Nutzung von Körperschutzgegenständen beitragen, wurden identifiziert: unzureichende Bereitstellung von Körperschutzgegenständen durch die Firma, Organisationsprobleme bei der Bereitstellung am jeweiligen Einsatzort, soziale Einflüsse, Motivation des Einzelnen, Tragekomfort. Interventionsansätze zur Verbesserung werden diskutiert. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: Danksagungen3 Zusammenfassung4 Abstract4 Vorbemerkung5 Inhaltsverzeichnis6 Abbildungsverzeichnis8 Tabellenverzeichnis9 A.Ausgangslage10 B.Arbeit und Gesundheit11 B 1Arbeitsschutz, Sicherheitsforschung und Betriebliche Gesundheitsförderung11 B 1.1Arbeitsschutz11 B 1.2Sicherheitsforschung12 B 1.3Ansätze der Betrieblichen Gesundheitsförderung14 B 2Psychologische Modelle im Sicherheits- und Gesundheitsverhalten17 B 2.1Die "Theory of Reasoned Action"17 B 2.2Die "Protection Motivation Theory"19 B 3Das Baugewerbe und seine Beschäftigten20 B 3.1Wirtschaftliche Entwicklung des Baugewerbes20 B 3.2Gesundheitliche Belastungen und Folgen für die Gesundheit21 B 3.3Einstellungen zu Körperschutzgegenständen23 C.Einbettung in den Forschungszusammenhang "Mein Rücken-top fit"26 C 1Der Body Guard26 C 2"Nützlichkeit" und "Tragen" des Body Guard's im Vergleich zu anderen Körperschutzgegenständen29 C 2.1Abweichungen zwischen "Nützlichkeit" und "Tragen"32 C 2.2Durchführung einer Faktorenanalyse32 C 2.3Die Forschungsfrage für die Fokusgruppen35 D.Methode36 D 1Die Fokusgruppe als qualitatives Erhebungs- und Analyseinstrument36 D 2Datenerhebung37 D 2.1Konstruktion des Diskussionsleitfadens37 D 2.2Durchführung der Fokusgruppen39 D 2.3Beschreibung der beiden Fokusgruppen40 D 3Datenanalyse41 D 3.1Analyse von Gruppendiskussionen41 D 3.2Qualitative Inhaltsanalyse nach Mayring41 D 3.3Analyse der Fokusgruppen43 E.Ergebnisse48 E 1Gruppendiskussion der Stahlbetonbauer48 E 1.1Arbeitsschutz in der Firmenorganisation48 E 1.2Nutzung und [...]

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: none
    Seitenzahl: 83
    Erscheinungsdatum: 08.12.2000
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783832429249
    Verlag: diplom.de
    Größe: 738kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen