text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Psychopharmaka als Mittel zur Freiheitsbeschränkung Ethische Bewertung für Medizin, Pflege und Pharmazie von Heide, Rainer (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 27.10.2018
  • Verlag: Springer-Verlag
eBook (PDF)
4,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Psychopharmaka als Mittel zur Freiheitsbeschränkung

Psychopharmaka werden in jüngster Zeit vermehrt als Mittel einer möglichen Freiheitsbeschränkung besonders in Einrichtungen der stationären Altenpflege angesehen. Der Autor beleuchtet das Thema sowohl pharmazeutisch und medizinisch als auch rechtsphilosophisch, insbesondere aber aus dem moral-philosophischen und ethischen Blickwinkel. Dipl. Biol. Rainer Heide, Pharmazeut, arbeitete in öffentlichen und Klinikapotheken und führt seit vielen Jahren zwei Apotheken in Jena. Schwerpunkte seiner Arbeit sind geriatrische Pharmazie und Ethik in der Pharmazie. Rainer Heide lehrt und unterrichtet als Honorardozent in der pflegerischen Ausbildung am Klinikum der Universität Jena im Palliativbereich und an verschiedenen privaten Lehr- und Weiterbildungseinrichtungen. Er ist Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie und dem Arbeitskreis 'Reduktion freiheitsentziehender Maßnahmen in der Pflege' der Stadt Jena. Er ist außerdem Vorstand des Jenaer Demenz Informations- und Beratungsverein JeDI e.V.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: AdobeDRM
    Seitenzahl: 45
    Erscheinungsdatum: 27.10.2018
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783658233495
    Verlag: Springer-Verlag
    Serie: essentials
    Größe: 1443 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen