text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Das EMG-Buch EMG und periphere Neurologie in Frage und Antwort von Bischoff, Christian (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 04.11.2015
  • Verlag: Georg Thieme Verlag KG
eBook (ePUB)
99,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Das EMG-Buch

Ausführlich und praxisorientiert werden alle Fragen zur Methodik und Untersuchungstechnik der Elektromyographie und Neurographie beantwortet. 90 strukturierte Falldarstellungen mit über 200 Originalbefunden sowie Schemazeichnungen zu Anatomie und Ableitetechnik decken alle relevanten Erkrankungen und Befundkonstellationen ab. Neu in dieser Auflage - Komplett überarbeitet und aktualisiert - Neue praxisrelevante Fälle schließen auch sehr seltene Erkrankungen ein - Elektronische Zusatzinhalte können direkt aus dem Text über QR-Codes abgerufen werden. Jederzeit zugreifen: Der Inhalt des Buches steht Ihnen ohne weitere Kosten digital in der Wissensplattform eRef zur Verfügung (Zugangscode im Buch). Mit der kostenlosen eRef App haben Sie zahlreiche Inhalte auch offline immer griffbereit.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: AdobeDRM
    Seitenzahl: 340
    Erscheinungsdatum: 04.11.2015
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783132011847
    Verlag: Georg Thieme Verlag KG
    Größe: 15774 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Das EMG-Buch

2 EMG-Untersuchung

2.1 Voraussetzungen und Ablauf

Welche unterschiedlichen EMG-Nadeln gibt es und bei welchen Indikationen werden sie eingesetzt?

Für die meisten Untersuchungen wird eine konzentrische Nadelelektrode eingesetzt, mittlerweile ausschließlich als Einmalnadel ( Tab. 2.1 ). Damit wird die Potenzialdifferenz zwischen der äußeren Stahlkanüle und der im Inneren der Kanüle eingebetteten dünnen Platinelektrode abgeleitet, die von der Kanüle durch eine Isolationsschicht getrennt ist. Daneben kommen bei bestimmten Fragestellungen ( Tab. 2.2 ) auch andere Nadelelektroden zum Einsatz.
Tab. 2.1 EMG-Nadeln.
Nadeltyp

Aufnahmeradius

Ableitung

konzentrische EMG-Nadel

halbspärisch
0,5-2 mm

Spitze des zentralen Drahts gegen Kanüle

Einzelfaser-EMG-Nadel

halbspärisch
0,2-0,3 mm

Spitze des seitlichen, 25 µm starken Drahts gegen Kanüle

monopolare EMG-Nadel

spärisch
0,2-1 mm

Nadelspitze gegen externe Referenz
Tab. 2.2 EMG-Nadelelektroden und deren Indikationen.
Elektrodentyp

Indikation

Bemerkungen

konzentrische Nadelelektrode

PME-Analyse

Standard-EMG-Nadel

monopolare Nadelelektrode

PME-Analyse

in Europa selten benutzt, die Ableitung erfolgt gegen eine entfernte Referenzelektrode und ist artefaktanfällig

Einzelfaserelektrode

Jitter-Bestimmung
Faserdichtemessung

zeitaufwendig, deshalb meist Speziallabors vorbehalten

Makro-EMG-Nadel

Bestimmung der Größe einer motorischen Einheit, Faserdichtemessung

selten klinisch eingesetzt

Welche Teilschritte werden in der Regel bei der Nadel-EMG-Untersuchung durchgeführt?

Suche nach pathologischer Spontanaktivität (PSA),

Beurteilung der Aktionspotenziale motorischer Einheiten (PME),

Beurteilung des Rekrutierungsverhaltens, in deutlich paretischen Muskeln auch des Interferenzmusters.

Müssen bei jeder EMG-Untersuchung immer sämtliche Teilschritte durchgeführt werden?

Nein, nicht bei allen Fragestellungen müssen sämtliche Teilschritte durchgeführt werden. So reicht z.B. bei akuten Nervenverletzungen die Suche nach pathologischer Spontanaktivität, um den Prozess zu lokalisieren, während zur Diagnose einer Myopathie die PME-Analyse und das Rekrutierungsverhalten wichtig sind.

In Tab. 2.3 ist die Bedeutung der EMG-Teilschritte sowie der unterschiedlichen elektroneurografischen Verfahren für die Diagnose verschiedener neuromuskulärer Störungen zusammenfassend dargestellt.

Welche Vorbereitungen gehen der EMG-Untersuchung direkt voraus?

Aufklärung des Patienten,

Frage nach Blutungsneigung bzw. Antikoagulanzientherapie,

Erdung des Patienten,

Desinfektion der Einstichstelle,

Nadeleinstich.
Tab. 2.3 Wertigkeit der EMG-Teilschritte und neurografischen Verfahren bei unterschiedlichen neuromuskulären Erkrankungen.
Verdacht auf

EMG

Elek

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen