text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Kurzlehrbuch Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde von Koitschev, Assen (eBook)

  • Verlag: Urban & Fischer Verlag - Lehrbücher
eBook (ePUB)
24,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Kurzlehrbuch Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde

Lernen, verstehen, Wissen überprüfen - alles inklusive in den neuen Kurzlehrbüchern So wird Lernen effizient: Die Kurzlehrbücher vermitteln Ihnen in relativ kurzer Zeit ein solides Basisverständnis des jeweiligen Faches. Komplexe Zusammenhänge ganz einfach dargestellt: Die Autoren wissen genau, was für das IMPP wichtig ist und können hervorragend die komplexen Zusammenhänge ganz einfach und verständlich erklären. Ordnung im Hirn! Ein klares Layout ermöglicht Ihnen jederzeit die Orientierung im Faktendschungel. Prüfungsrelevantes Wissen ist deutlich hervorgehoben, Wichtiges wird von Unwichtigem getrennt, mithilfe von Lerntipps können Sie sich das Gelernte dauerhaft merken.
IMPP-Hits nennen Ihnen die wichtigsten Prüfungsthemen. Mühelos durch alle Prüfungen: Jetzt mit Zugang zu den IMPP-Fragen zum Fach.
So bestehen Sie sicher und angstfrei jede Prüfung!

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: AdobeDRM
    Seitenzahl: 176
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783437293559
    Verlag: Urban & Fischer Verlag - Lehrbücher
    Größe: 16977 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kurzlehrbuch Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde

1.5 Klinik des Mittelohrs

Annette Limberger
1.5.1 Fehlbildungen

Fehlbildungen des Mittelohrs kommen häufig gemeinsam mit Fehlbildungen des äußeren Ohrs ( Kap. 1.4.1 ) und des Gesichtsschädels vor. Bei Kindern sind – besonders bei beidseitigen Fehlbildungen – die frühzeitige Diagnostik und die rasche Intervention mittels Operation oder Hörsystemversorgung entscheidend für die weitere Entwicklung.
1.5.2 Verletzungen

1.5.2.1 Trommelfell

Direkte Verletzungen des Trommelfells durch:

- eingebrachte Gegenstände wie Streichhölzer, Stricknadeln, Wattestäbchen etc.

- Verätzungen oder Verbrennungen

- sog. Schweißperlenverletzung (beim Schweißen gelangen Tropfen heißen Metalls auf das Trommelfell)

- iatrogen, z. B. bei der Parazentese, bei der das Trommelfell im vorderen unteren Quadranten inzidiert wird, um Sekret hinter dem Trommelfell abzulassen.

Indirekte Verletzungen des Trommelfells durch:

- ausgeprägte Druckänderungen, wie z. B. bei einer Ohrfeige, bei Aufprall der Ohrmuschel auf Wasser oder sehr lauten Schallereignissen (Explosionen)

- Einreißen atropher Narben beim Schneuzen oder Valsalva-Versuch

- Komplikation bei Ohrspülungen
Symptome

Stechender Schmerz, Schwerhörigkeit, Tinnitus, evtl. Schwindel, Blutung.
Diagnostik

- Inspektion

- Stimmgabelprüfung

- Audiometrie
Therapie

Kleine, frische, nichtinfizierte Perforationen werden mit Silikonfolie unter mikroskopischer Sicht geschient. Bei Schweißperlenverletzungen mit Sekretion lokale antibiotische Therapie. Bei zusätzlichem Innenohrtrauma Behandlung wie beim Hörsturz ( Kap. 10.8 ).
Komplikationen

Jede Trommelfellperforation birgt das Risiko einer Otitis media und einer zusätzlichen Fraktur der Gehörknöchelchenkette. Daher müssen eine genaue Inspektion und ggf. gründliche Ohrtoilette erfolgen.

Praxistipp

Nach Schienung des Trommelfells muss darauf geachtet werden, dass über 2 Wochen nicht geschneuzt wird, kein Wasser ins Ohr kommt oder Ohrentropfen verwendet werden.
1.5.2.2 Gehörknöchelchenkette

Wird zusätzlich zur Trommelfellverletzung die Gehörknöchelchenkette luxiert, ist es wichtig, die normale Funktion wiederherzustellen (Tympanoplastik, Kap. 1.5.6 ).
1.5.2.3 Felsenbeinbrüche

Je nach Verlauf des Frakturspalts unterscheidet man Felsenbeinlängs- und -querbrüche.
Felsenbeinlängsbrüche

Die Verletzung entsteht durch direkte Gewalteinwirkung auf den seitlichen Schädel. Die Frakturlinie verläuft durch Mittelohr, Mastoid, Tegmen tympani, Trommelfell, Gehörgang, Tube und/oder den tympanalen oder mastoidalen Fazialiskanal ( Abb. 1.22 ).

Abb. 1.22 Felsenbeinfrakturen, Blick von kranial auf die Schädelbasis. Die blau eingezeichneten Linien zeigen die Frakturverläufe. [ L157 ] Symptome

- Hämatotympanon (Blutansammlung in der Paukenhöhle)

- Blutung aus dem Gehörgang

- bei Durazerreißung auch Otoliquo

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen