text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Vom Erfahrenen zum Experten Wie Peers die Psychiatrie verändern

  • Erscheinungsdatum: 01.05.2009
  • Verlag: Psychiatrie-Verlag
eBook (PDF)
19,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Vom Erfahrenen zum Experten

Peers werden Menschen genannt, die selbst Psychiatrieerfahrungen haben und nun zunehmend in die fachliche Begleitung z.B. psychotischer Menschen einbezogen werden. Der wesentliche Effekt ist, dass diese Personen ihre eigenen Erfahrungen positiv und sinnvoll nutzen können und das von vielen Betroffenen als glaubwürdig und hilfreich angesehen wird. Viele Peers sind bereits in der Fortbildung tätig und qualifizieren sich mit geeigneten Bildungsabschlüssen. Was im englischsprachigen Raum schon sehr weit fortgeschritten ist, wird jetzt in Deutschland immer mehr Verbreitung finden. In diesem Buch werden die aktuellen Erfahrungen und die Rahmenbedingungen der Peer-Arbeit dargestellt, ergänzt durch viele praktische Hinweise, wie Peers gezielt ausgebildet und bei der bezahlten psychiatrischen Arbeit beteiligt werden können oder wie man selbst als Peer aktiv werden und sich qualifizieren kann.

Das Buch ist die praktische Umsetzung der Recovery-Bewegung, es unterstreicht die zunehmend anerkannte Bedeutung der qualifizierten Einbeziehung von Psychose erfahrenen in die psychiatrische Arbeit.

Über den Autor:

Jörg Utschakowski Diplom-Sozialarbeiter/-pädagoge ist Lehrbeauftragter an der Hochschule Bremen. Koordiniert Peer-Projekte wie Ex-In. Gyöngyver Sielaff, Diplom-Psychologin, Psychol. Psychotherapeutin, ist Dozentin beim Ex-In Projekt in Hamburg und arbeitet auch mit Kindern psychisch kranker Eltern. Thomas Bock, Prof. Dr. phil., Diplom-Psychologe ist Leiter der Sozialpsychiatrischen Ambulanz und der Krisentagesklinik des Universitätsklinikums in Hamburg-Eppendorf.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 241
    Erscheinungsdatum: 01.05.2009
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783884147375
    Verlag: Psychiatrie-Verlag
    Größe: 4620 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen