text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Rheuma-Ampel von Müller, Sven-David (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 16.12.2015
  • Verlag: Trias
eBook (PDF)
9,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Rheuma-Ampel

Endlich grünes Licht! Die richtige Ernährung ist für Rheuma-Patienten Gold wert. Denn durch eine geschickte Auswahl von Lebensmitteln können sie die klassische Rheumatherapie wirkungsvoll unterstützen und Beschwerden deutlich verbessern. Das praktische Ampelsystem unterstützt Sie dabei und zeigt Ihnen auf einen Blick, welche der über 2.600 aufgeführten Lebensmittel Sie selten, regelmäßig oder bevorzugt zu sich nehmen sollten. Zusätzlich gibt es die wichtigsten Fakten über Rheuma und wertvolle Tipps - einfach, direkt und unkompliziert! Sven-David Müller leitet das Zentrum für Ernährungskommunikation und Gesundheitspublizistik (ZEK) in Berlin. Durch seine Bücher - neun allein bei TRIAS -, Vorträge und Seminare ist er als Diät- und Ernährungsexperte im deutschsprachigen Raum bekannt.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 126
    Erscheinungsdatum: 16.12.2015
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783830484370
    Verlag: Trias
    Serie: Ampeln
    Größe: 3074 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Rheuma-Ampel

2 Wie Sie die Tabellen nutzen können

Die Rheuma-Ampel hilft Ihnen, die Ernährung optimal zusammenzustellen - so hemmen Sie Entzündungen und hemmen Beschwerden!

Die Ampel-Tabelle enthält Werte für Kilokalorien, Purine, Arachidonsäure und Omega-3-Fettsäuren sowie für den Anti-Entzündungs-Faktor. Dieser setzt sich aus den Werten für Vitamin E und Zink zusammen. Beide Stoffe haben als antioxidative und antientzündliche Wirkstoffe große Bedeutung in der Rheumadiät.

Prinzipiell sollten möglichst viele Produkte gegessen werden, die durch den grünen Index signalisieren: "Das ist gut für mich und meine Gesundheit und hilft im Kampf gegen Rheuma." Gelb bedeutet "OK - es passiert nichts", während Rot bedeutet: "Das ist nicht gut für Sie, Ihre Gesundheit und im Kampf gegen Rheuma." Aber keine Angst - der rote Punkt bedeutet Aufmerksamkeit, nicht Verbot. Gleichen Sie rote Punkte durch Lebensmittel mit grünen und gelben Punkten aus. Wählen Sie als Rheumatiker außerdem Lebensmittel ohne oder mit möglichst wenig Arachidonsäure aus und achten Sie auf eine ausreichende Menge an Omega-3-Fettsäuren. Wenn Sie unter Hyperurikämie leiden, müssen Sie besonders auf den Puringehalt der Lebensmittel achten. Bevorzugen Sie purinfreie und -arme Lebensmittel und meiden Sie purinreiche Lebensmittel. Als purinarm gilt ein Lebensmittel, wenn es bis zu 10 Milligramm Purin pro 100 Gramm enthält, purinreich sind Lebensmittel mit einem Puringehalt über 50 Milligramm pro 100 Gramm.

Achtung: Die Angaben zu Fertigprodukten können je nach Hersteller schwanken. Grundlage aller Werte ist der Bundeslebensmittelschlüssel (BLS). Der BLS ist die offizielle Nährwerttabelle für die Bundesrepublik Deutschland. Sie ist anderen Tabellenwerken deutlich überlegen und wissenschaftlich einwandfrei. Bitte verwenden Sie grundsätzlich nur eine Nährwerttabelle. Es ist nicht sinnvoll, Tabellenwerke zu vergleichen oder sich gar aus jeder Tabelle die besten Ergebnisse herauszusuchen. Sonst können Sie keine effektive Rheumadiät durchführen.

Produktbezeichnung

Portion in g

kcal pro Portion

Purin in mg

Arachidons. in mg

Omega-3-FS in g

Anti-Entz.-Faktor

A

Aal, gegart

180

385

31

320

1,3



Aal, gekocht, in Dill

250

680

48

473

2,0



Aal, geräuchert

75

218

17

182

0,7



Aal, grün

250

530

38

350

1,6



Aal in grüner Soße

250

465

25

273

1,2



Acerola

120

24

6

0

0,0



Acerolanektar

200

92

2

0

0,0



Acerolasaft

200

48

10

0
/t

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen