text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Endlich frei von Schmerzen Einfache Übungen und Faszienmassagen, um chronische Beschwerden selbst zu behandeln von Oswald, Amanda (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 15.04.2019
  • Verlag: riva Verlag
eBook (ePUB)
15,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Endlich frei von Schmerzen

Wenn auch Sie zu den Millionen von Menschen gehören, die an chronischen Schmerzen leiden und denen die Schulmedizin nicht geholfen hat, kann myofasziales Release die Antwort sein. Die Behandlung von Bindegewebsverhärtungen wirkt ausgleichend auf den ganzen Körper. Amanda Oswald, eine der führenden Expertinnen auf dem Gebiet des myofaszialen Release, bietet Ihnen einen ganzheitlichen Ansatz der Selbstbehandlung. Sie geht auf die Ursachen der Schmerzen ein, erläutert die entscheidende Rolle der Faszien und zeigt Ihnen, wie Sie diese trainieren können. Mit effektiven Selbsthilfemaßnahmen können Sie so Ihre Beschwerden heilen - ob Nacken-, Bauch- oder Kieferschmerzen, Migräne, Fibromyalgie oder Tinnitus, Läuferknie, Schleudertrauma oder Erschöpfungssyndrom. Die einfachen Dehnübungen und Selbstmassagen stimulieren die Faszien und verbessern damit die Beweglichkeit, entlasten Gelenke, lösen Fehlhaltungen und beseitigen Schmerzen dauerhaft. Amanda Oswald ist Sportmassagetherapeutin und eine der führenden Expertinnen auf dem Gebiet des myofaszialen Release. Sie ist Mitglied der International Fascia Research Society und hält regelmäßig Vorträge auf internationalen Symposien. Neben der Arbeit in ihrer Praxis, die auf die Behandlung chronischer Schmerzen mit Myofascial Release spezialisiert ist, gibt sie Faszien-Workshops, in denen sie Betroffenen Selbstbehandlungsmethoden lehrt.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 256
    Erscheinungsdatum: 15.04.2019
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783745304374
    Verlag: riva Verlag
Weiterlesen weniger lesen

Endlich frei von Schmerzen

Über dieses Buch

"Viele Jahrzehnte lang fanden die Faszien als 'Aschenputtel der Orthopädie' so gut wie keine Beachtung - bis jetzt."

Robert Schleip,
weltweit führender Faszienforscher
Meine Arbeit als Myofascial-Release-Therapeutin

Ich bin als Myofascial-Release-Therapeutin komplementärmedizinisch tätig. Zunächst habe ich eine Ausbildung zur Massagetherapeutin absolviert und dann zur Sportmassagetherapeutin, um mich anschließend über viele Jahre hinweg in weiteren Massagetechniken und der Faszienanatomie weiterzubilden.

In den letzten zehn Jahren habe ich mich in meiner Praxis in London ausschließlich mit Myofascial Release befasst und bin durch die ganze Welt gereist, um diese Technik zu studieren und mich eingehend mit der waschsenden Anzahl wissenschaftlicher Forschungsprojekte, die den Erfolg dieser Methode erklären, zu befassen.

Myofascial Release ist eine sanfte manuelle Behandlungsmethode, mit der sich zuverlässig Ergebnisse bei der Behandlung schwer therapierbarer chronischer Schmerzkrankheiten erzielen lassen, bei denen andere Techniken nicht anschlagen.
Chronische Schmerzpatienten

Der Begriff Myofascial Release bekommt immer mehr öffentliche Aufmerksamkeit. Besonders stark macht sich das im Bereich des Sports bemerkbar. Die Leute bekommen mit, dass Elitesportler Myofascial-Release-Techniken im Rahmen ihrer Trainings- und Rehabilitationsprogramme einsetzen.

Auf jeden sportlichen Menschen, der immer noch der Überzeugung anhängt, dass Training weh tun muss, wenn es effektiv sein soll, kommen zehn, wenn nicht gar Hunderte von ganz normalen Leuten, die an verschiedenen chronischen Schmerzkrankheiten leiden und nicht den geringsten Wert darauf legen, sich zusätzliche Schmerzen zuzuziehen. Dabei handelt es sich nicht notwendigerweise um Sportler, sie sind nicht unbedingt superfit, und ihre Schmerzen haben sich nicht entwickelt, weil sie vorsätzlich an ihre körperlichen Grenzen gegangen sind. In der Regel sind ihre chronischen Schmerzen eine Folge einer Kombination folgender Sachverhalte:

Unfälle und Versetzungen
Operationen und Narbengewebe
Bewegungen mit Wiederholungscharakter in Beruf und Freizeit (zum Beispiel bei der Arbeit am Computer oder im Garten)
Körperhaltung
Stress
Genau diese Menschen kommen als Patienten in meine Praxis, und ihnen hilft Myofascial Release. Sie alle haben Erfahrungen mit chronischen Schmerzen, sind aber unterschiedlich alt - die Bandbreite reicht von Teenagern, die plötzlich lähmende Kopfschmerzen bekommen bis zu Achtzigjährigen, die nach einem chirurgischen Eingriff nicht mehr richtig gehen können. Unter ihnen sind Büroangestellte, Musiker, Yogalehrer, Ingenieure, Gärtner, Bankmitarbeiter und Vollzeitmütter. Manche treiben regelmäßig Sport oder gehen anderen körperlichen Aktivitäten nach, andere haben so starke Schmerzen, dass sie nichts mehr von dem tun können, was ihnen früher Freude bereitet hat.

Auch im Hinblick auf die medizinische Behandlung haben sie häufig einen langen Leidensweg hinter sich: Sie waren bei ihrem Hausarzt, bei Fachärzten und Spezialisten. Alle Arten von diagnostischen Untersuchungen wurden bei ihnen durchgeführt. Sie haben einen Medikamentencocktail verschrieben bekommen, der die Schmerzen teilweise eindämmt, aber auf der anderen Seite diverse unerwünschte Nebenwirkungen mit sich bringt. Sie haben ein ganzes Bündel an Standardtherapien durchlaufen, von Physiotherapie bis Osteopathie, und haben die Behandlungen häufig als unerträglich schmerzhaft empfunden.

Fast jedem von ihnen wurde an irgendeinem Punkt dieses Ablaufs gesagt, es gebe nichts mehr, das man für ihn tun könne. Manche mussten sich auch anhören, dass ihr Schmerz psychische Ursachen hat und sie sich alles nur einbilden, was nur dazu führt, dass sich zu ihren Schmerzen auch noch Schuldgefühle und Scham

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen