text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Was ist Popmusik?

  • Verlag: WBG Academic
eBook (PDF)
39,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Was ist Popmusik?

Das Phänomen Popmusik erfreut sich in Philosophie, Musik-, Literatur-, Medien- und Sozialwissenschaft einer lebhaften Debatte. Dennoch sind eine ganze Reihe von grundlegende Fragen, die die Popmusik im Kern betreffen, noch weitgehend offen: Welche Abgrenzungskriterien lassen sich für Popmusik gegenüber anderer Musik - etwa Klassik, Jazz, Schlager, Volksmusiken - bestimmen? Gibt es sie in allen Genres oder ist Popmusik ein eigenes Genre? Zeichnet sie sich durch spezifische Gehalte aus? Verlangt Popmusik eine bestimmte Aufführungspraxis? Ist Popmusik primär ein soziales oder musikalisches Phänomen? Gibt es ästhetische Kriterien für eine Unterscheidung zwischen gut und schlecht? Welchen Einfluss haben Publikum und Kulturindustrie auf das popmusikalische Geschehen? Diese und noch viele weitere Fragen beantworten die Autoren des Bandes. Interdisziplinär und facettenreich beleuchten sie das Wesen der Popmusik und machen dadurch ihre ganze schillernde Vielfalt sichtbar. Georg Mohr studierte Philosophie und ev. Theologie an der Uni Bonn. Seit 1998 ist er Professor für Praktische Philosophie am Institut für Philosophie der Uni Bremen. Christoph Jacke ist Professor für Theorie, Ästhetik und Geschichte der Populären Musik im Fach Musik der Universität Paderborn. Er ist Mitbegründer und Sprecher der 'AG Populärkultur und Medien' in der 'Gesellschaft für Medienwissenschaft (GfM)', Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der Gesellschaft für Popularmusikforschung (GfPM), der International Association for the Study of Popular Music D-A-CH (Deutschland/Schweiz/Österreich) und des Instituts für Populäre Musik der Folkwang Universität der Künste. Roger Behrens studierte Philosophie und Sozialwissenschaften in Hamburg, Berkeley, Kassel, Maastricht. Er ist Mitherausgeber des Buchmagazins testcard. Beiträge zur Popgeschichte. Er ist Publizist und freier Journalist. Charis Goer studierte Deutsch, Englisch, Neuere deutsche Literaturwissenschaft, Musikwissenschaft und Anglistische Literaturwissenschaft an der Universität Paderborn und der Western Michigan University, Kalamazoo/USA; Sie war wissenschaftliche Mitarbeiterin für Neuere deutsche Literaturwissenschaft an der Universität Paderborn und ist akademische Rätin für Literaturwissenschaft an der Universität Bielefeld. Thomas Phleps ist Professor für Musikpädagogik an der Justus-Liebig-Universität Gießen. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen in der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit den Musiken und musikalischen Umweltverhältnissen des 20. Jahrhunderts, der musikpädagogischen Auseinandersetzung mit projekt- bzw. themenorientierten Handlungskonzepten, den Strategien institutionalisierter Musikpädagogik und auf populärem Terrain. Er ist Vorstandsmitglied im Arbeitskreis Studium Populärer Musik (ASPM) resp. der Gesellschaft für Popularmusikforschung (GfPM). Thomas Meinecke studierte Theaterwissenschaft, Neuere Deutsche Literatur und Kommunikationswissenschaft an der LMU München. Er ist Radio-DJ beim bayrischen Zündfunk sowie im Nachtmix von Bayern 2 sowie freier Autor, Popliterat, Kolumnist, Musiker, DJ. Ralf von Appen ist Musikwissenschaftler an der Justus-Liebig-Universität Gießen. Seine Schwerpunkte sind die Analyse, Geschichte und Ästhetik populärer Musik. Von Appen ist seit 2008 im Vorstand der Gesellschaft für Popularmusikforschung (GfPM). Daniel Martin Feige ist Juniorprofessor für Philosophie und Ästhetik unter besonderer Berücksichtigung des Designs an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart. Forschungs- und Publikationsschwerpunkte in der philosophischen Ästhetik und Kunsttheorie, der Hermeneutik sowie der Philosophie des deutschen Idealismus. Stefan Greif studierte Germanistik, evangelischen Theologie und Philosophie an der Universität Siegen. Er war Hochschuldozent im Fach Neuere deutsche Literatur und Allgemeine Literaturwissenschaft an der Universität Paderborn und hatte Lehrstuhlvertretungen in Paderborn und an d

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 240
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783534742882
    Verlag: WBG Academic
    Größe: 6137 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen