text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Die Verteilung der Welt. Selbstbestimmung und das Selbstbestimmungsrecht der Völker The world divided. Self-Determination and the Right of Peoples to Self-Determination

  • Erscheinungsdatum: 03.11.2016
  • Verlag: De Gruyter Oldenbourg
eBook (PDF)
kostenlos
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Die Verteilung der Welt. Selbstbestimmung und das Selbstbestimmungsrecht der Völker

‚Selbstbestimmung' ist seit dem 18. Jahrhundert ein philosophischer Schlüsselbegriff. Er verkörpert wie kaum ein anderer das neuzeitliche autonome Individuum. Seit der Mitte des 19. Jahrhunderts hat sich daraus die Formel vom Selbstbestimmungsrecht der Völker gebildet - sie ist 1966 ins Völkerrecht eingegangen. Wie ist aus dem individuellen ein kollektives Recht geworden? Der Sammelband geht den Wurzeln eines seit Lenin und Wilson ungeheuer erfolgreichen und eingängigen Schlagworts nach, das die Verteilung der Welt unter die Völker maßgebend beeinflusst hat. Mit Beiträgen von: Marina Cattaruzza, Wolfgang Danspeckgruber, Jost Dülffer, Heinz Duchhardt, Jörg Fisch, Marc Frey, Hans-Joachim Heintze, Peter Hilpold, Georg Kohler, Ramon Leemann, Kristina Roepstorff, Onuma Yasuaki, Heinhard Steiger, Stefan Wolff, Sacha Zala.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 366
    Erscheinungsdatum: 03.11.2016
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783110446708
    Verlag: De Gruyter Oldenbourg
    Größe: 1125 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen