text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Bausteine der Erkenntnistheorie Mit einer Internationalen Bibliographie zur Kritik der reinen Vernunft. von Natterer, Paul (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 18.10.2011
  • Verlag: Books on Demand
eBook (ePUB)
26,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Bausteine der Erkenntnistheorie

Die vorliegende Darstellung der Erkenntnistheorie ist der erste Band einer auf zehn Bände angelegten Handbuchreihe 'Edition novum studium generale', d.h.: neues Allgemeinstudium. Ein Studium generale zielt erstrangig auf eine kognitive Architektur und ein ethisches Koordinatensystem für vernetztes ganzheitliches Wissen. Neben den formalen Schlüsselqualifikationen ist dies das zweite Standbein der Persönlichkeitskompetenz. Der erste Band stellt auf der Grundlage des aktuellen Forschungsstandes die erkenntnistheoretischen Konzeptionen von Platon - Aristoteles/Aquinas - Berkeley - Kant - Fichte - Carnap vor und bietet einen Abriss zur Erkenntnistheorie der Gegenwart. In Kapitel 2 zu Platon finden Interessierte auf 100 Seiten eine systematische Darstellung und Bewertung der platonischen Theorie in Auseinandersetzung mit dem neuesten Forschungsstand. Kapitel 3 zu Aristoteles und Aquinas beinhaltet einen vollständigen Abriss der Erkenntnis- und Handlungstheorie des Aristoteles, wie ihn Leser wahrscheinlich sonst nicht in dieser Kompaktheit finden. Dasselbe gilt für die Kognitionstheorie von Thomas Aquinas. Kapitel 4 beginnt mit einer komprimierten Skizze zu John Lockes 'Essay concerning Human Understanding' und diskutiert dann ausführlich und konsequent interdisziplinär George Berkeleys 'New Theory of Vision' und dessen 'Three Dialogues'. Ein Alleinstellungsmerkmal des Buches ist eine umfassende (70 S.) Internationale Bibliographie zur Kritik der reinen Vernunft in Kapitel 5, welche die einzige, Vollständigkeit anstrebende Spezial- und Arbeitsbibliographie zum erkenntnistheoretischen Hauptwerk Kants und der modernen Philosophie überhaupt ist. Kapitel 6 orientiert über das erkenntnistheoretische Grundbuch des Deutschen Idealismus, Fichtes 'Wissenschaftslehre'; Kapitel 7 evaluiert die erkenntnistheoretische Programmschrift der Analytischen Philosophie, Carnaps 'Der Logische Aufbau der Welt'; Kapitel 8 gibt einen kompakten, aber vollständigen Einblick in die aktuelle Diskussion zur Erkenntnistheorie. Paul Natterer, Dr. phil., Jg. 1957, Studium der Klassischen Philologie, Philosophie und Theologie in der Schweiz, Frankreich und Deutschland (1976-1981) - Leitungsfunktionen auf Vorstandsebene (FSSPX): Regionaloberer Baden-Württemberg (1981-1983) - Distriktoberer Deutschland (1983-1986) - Rektor einer privaten Hochschule (1986-1991) - Grundlagenforschung Logik und Neurowissenschaften: Johannes Gutenberg-Universität Mainz und Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (1991-1999) - Projektmanagement und akademische Lehrtätigkeit: Kant-Forschungsstellen der Universitäten Mainz und Trier (2000-2010) - Zahlreiche Veröffentlichungen zur Philosophie des Geistes, Neurobiologie, Kognitionspsychologie, Logik, Rhetorik, Ethik und Theologie.

Produktinformationen

    Format: ePUB
    Kopierschutz: AdobeDRM
    Seitenzahl: 356
    Erscheinungsdatum: 18.10.2011
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783844876178
    Verlag: Books on Demand
    Größe: 1763kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen