text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Die europäische Wissenschaftsphilosophie und das Wiener Erbe

  • Erscheinungsdatum: 29.08.2013
  • Verlag: Springer-Verlag
eBook (PDF)
29,99 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Die europäische Wissenschaftsphilosophie und das Wiener Erbe

Der Band 'Die europäische Wissenschaftsphilosophie und das Wiener Erbe' beschäftigt sich mit der Wissenschaftsphilosophie europäischer Prägung und ihren spezifischen Eigenschaften und enthält Beiträge aus theoretischer wie auch aus historischer Perspektive. Dabei werden auch die genuin Wiener Wurzeln und Einflüsse der Wissenschaftsphilosophie behandelt. Wenn man den europäischen Gesichtspunkt um die Geschichte und den gegenwärtigen Stand der Wissenschaftsphilosophie nach der transatlantischen Interaktion und Transformation, die 'Rückkehr' nach Europa nach dem Zweiten Weltkrieg erweitert, so stellt sich die Frage danach, ob es auch in der heutigen Wissenschaftsphilosophie europäische Charakteristika gibt. Auch die Rolle und Funktion des Wiener Kreises des Logischen Empirismus wie auch sein Einfluss auf die gegenwärtige Wissenschaftsphilosophie wird hier behandelt. Dementsprechend wird das Thema sowohl systematisch-formal als auch genetisch-historisch behandelt.

Friedrich Stadler, Professor im Bereich Wissenschaftsgeschichte und Wissenschaftstheorie an der Universität Wien, Begründer und wissenschaftlicher Leiter des Instituts Wiener Kreis und Herausgeber der Reihe 'Veröffentlichungen des Instituts Wiener Kreis'. Zahlreiche Veröffentlichungen.

Elisabeth Nemeth, Studium der Philosophie, Psychologie, Pädagogik und kath. Theologie an der Universität Wien, seit 2000 a.o. Universitätsprofessorin am Institut für Philosophie der Universität Wien. Zahlreiche Veröffentlichungen zur Philosophie des Wiener Kreises.

Produktinformationen

Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen