text.skipToContent text.skipToNavigation
background-image

Cicero und das Seelenheil oder Wie kam die heidnische Antike durch das christliche Mittelalter? von Fuhrmann, Horst (eBook)

  • Erscheinungsdatum: 06.09.2011
  • Verlag: De Gruyter
eBook (PDF)
109,95 €
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Online verfügbar

Cicero und das Seelenheil

Wie kam die heidnische Antike durch das christliche Mittelalter? Diese Frage von Horst Fuhrmann zielt auf die asketische Seite des Christentums, die den Kirchenvater Hieronymus zu einer schweren Selbstanklage brachte: Er sei vom göttlichen Richter als 'Ciceronianer', als Liebhaber der lasziven, eleganten Literatur verdammt worden. Die Auffassung der Hieronymus wurde das ganze Mittelalter über immer wieder aufgegriffen, ebenso wurden jedoch auch die antiken Texte und Götterfabeln getreu abgeschrieben - in einer Zeit rabiater Fälschungen von Kirchenrechtstexten und Heiligenlegenden. Der Dank dabür gebührt wohl zuerst den Mönchen des Heiligen Benedikt: sie haben in großer Entsagung alle Überlieferung der Antike, deren sie habhaft werden konnten, über die Epocheschwelle des neunten Jahrhunderts auf uns gebracht - ohne sich im Glauben irre machen zu lassen.

Produktinformationen

    Format: PDF
    Kopierschutz: watermark
    Seitenzahl: 100
    Erscheinungsdatum: 06.09.2011
    Sprache: Deutsch
    ISBN: 9783110941715
    Verlag: De Gruyter
    Größe: 1722 kBytes
Weiterlesen weniger lesen

Kundenbewertungen